fans

Das Internet lacht über zwei Dynamo-Prolls, die einen 1860-Schal verbrennen

Dynamo-Fans verbrennen einen Schal von 1860 München und filmen sich dabei. Der Rest ist pure sächsische Unterhaltung – und für das goldene Feuerzeug nominiert.

von VICE Sports
14 Juni 2017, 9:17am

Der Fußball und seine Fans sind etwas Besonderes: Nirgendwo sonst paaren sich so häufig geschriene Parolen und irrwitzige Aktionen mit unverständlich-leidenschaftlichen Emotionen. Kein Wunder also, dass eine Truppe von Dynamo-Dresden-Fans zu Internetstars des Fußballkosmos aufsteigen. Das Motto ihres kleinen Films: "Scheiss Sääääächziscch Münssschön". Oder so ähnlich. Der Plot: Zwei maskierte Dynamo-Anhänger – die sich seit der Mottofahrt nach Karlsruhe nicht mehr umgezogen haben – zündeln auf einer Wiese. Ihr Opfer: Ein "Schwuaaaarz gäääällber Schahhl" von 1860 München.

Während die Jungs stolz mit dem brennenden Schal posieren und über das Feuer philosophieren – "Die brennen gut die Schals. Scheiß auf Grillkööhle" – ist das Internet begeistert. So postete ein Facebook-User das Stück Zeitgeschichte in die Chronik einer 1860-Fanseite und zahlreiche begeisterte Rezensionen gingen ein: Von "Ihr zwei Vollpfosten, zu dumm um ein Feuerzeug zu benutzen und bei dem Affendialekt nimmt euch eh keiner ernst" bis hin zu "Die haben 60 auch noch finanziell unterstützt, indem sie den Schal käuflich erworben haben".

Das für wohlmöglich in der Kategorie "Comedy" für das goldene Feuerzeug nominierte Werk, welches noch vor der Relegationsschlappe gegen Jahn Regensburg gefilmt wurde, lässt den Zuschauer ratlos zurück. Wie ein echter Kunstfilm. Es stellt sich nur die Frage nach dem "Warum?????". Vielleicht wegen "Töd und Hass dem Teeehh Ess Vauuu". Aber was wissen wir schon.