Anzeige
Noisey News

Feuer, Einbruch, Taser, Knast – Cannibal-Corpse-Gitarrist wütet durch sein Kaff

Das alles liest sich, als hätte Pat O'Brien versucht, einen Song seiner Death-Metal-Band nachzustellen.

von Julian Riegel
12 Dezember 2018, 11:16am

Foto: Screenshot aus dem YouTube-Video "Death metal guitarist arrested for burglary as ammo explodes inside his burning Tampa home" von WFLA News Channel 8

Am Montag wurde Cannibal-Corpse-Gitarrist Pat O'Brien wegen Einbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verhaftet. Wie es zur Verhaftung kam, ist wohl das Aufregendste, was in O'Briens Wohnort Northdale in Florida seit IMMER passiert ist.

In der Nacht auf Dienstag wurde die Feuerwehr zum brennenden Haus von Pat O'Brien gerufen. Das Feuer zu löschen, stellte sich für die Einsatzkräfte jedoch als Herausforderung heraus, denn im Haus explodierte haufenweise Munition. Vom Besitzer fehlte jede Spur, bis bei der Polizei ein Anruf wegen eines Einbruchs in ein nah gelegenes Haus einging.

Der mutmaßliche Täter stellte sich als der Cannibal-Corpse-Gitarrist heraus. O'Brien soll sich Zugang zum Haus verschafft und es auf Bitten der dort lebenden Familie nicht verlassen haben. Die örtliche Polizei berichtet im Einsatzprotokoll, dass O'Brien eine Bewohnerin umgeschubst haben soll und dann in den Hinterhof geflüchtet sei.

Die Polizisten fanden den 53-Jährigen schließlich versteckt hinter einem Zaun in der Nähe seines Hauses. Doch statt sich zu stellen, soll sich O'Brien mit einem gezogenen Messer gegen die Verhaftung gewehrt haben. Er wurde schließlich mit einem Taser auser Gefecht gesetzt.

O'Brien trat am Dienstag in einem sogenannten Anti-Selbstmord-Kittel (anti-suicide smock) vor den Kautionsrichter. Dieser verhängte eine Kaution von 50.000 US-Dollar, sofern er einen Drogentest bestehe.

Der Fall schaffte es natürlich auch ins US-News-TV:

Für Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte liegt das höchste Strafmaß in Florida bei bis zu 30 Jahren Haft, für Einbruch in ein bewohntes Haus mit Angriff kann man sogar lebenslänglich eingebuchtet werden.

**

Mehr zum Thema:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.