Munchies

Bam Margera erzählt, wie er seine Bulimie und Alkoholsucht besiegte

"Einmal aß ich eine gefrorene Tiefkühlpizza. Ich hatte so großen Hunger, dass ich die Backzeit nicht mehr abwarten konnte."
6.10.17

Bam Margera war schon vieles, egal ob Skateboard-Profi, Jackass-Star, Rockband-Frontmann oder Prominenter auf dem roten Teppich. Als er im Jahr 2003 seine eigene MTV-Show bekam, entwickelte sich Bams kometenhafter Aufstieg jedoch schon langsam hin zum Absturz. Dieser Absturz nahm vor allem nach dem Tod von Bams besten Freund Ryan Dunn im Jahr 2011 extreme Züge an. Was jedoch nicht jeder weiß: Schon während seiner Partyphase hatte Bam mit Essstörungen und Alkoholsucht zu kämpfen.

Anzeige

Zum Glück scheint Bams Geschichte nicht so zu enden wie die einiger seiner engsten Freunde und musikalischen Vorbilder. Im Interview erzählt uns der Skateboarder von seinem Kampf mit Essen und Alkohol, von seinem Sieg über die Sucht und von der Kraft von Ginger Ale.

Lest das Interview mit Bam auf Munchies.