Fotografie

Der etwas andere Aktkalender von Performancekünstlerin Milo Moiré

12 Facetten leicht bekleideter Weiblichkeit.
16.9.16
Peter Palm and Milo Moiré, "The Homely"

Dieser Artikel enthält explizite Bilder. 

Das Gemälde Vaginal Egg, nackte Selfies vor dem Eiffelturm, als Flitzerin auf der Art Basel: Die schweizerische Performancekünstlerin Milo Moiré, die oft als ihr eigenes Modell auftritt, ist vielseitig. Auch die Limited Edition ihres Aktkalenders beleuchtet 12 unterschiedliche Facetten des leicht bekleideten Feminismus. Gemeinsam mit ihrem Partner, dem Fotografen Peter Palm, lässt Moiré ihren Körper zwölf Charaktere darstellen, die TWELVE MUSES. Die vielfältigen Wandlungen reichen von „Feministin" bis „Abenteurerin". Indem sie sich selbst für jede Rolle besetzte, zeigt Moiré das inhärente Facettenreichtum jeder Frau. So stellt sie sich der Objektivierung und den Stereotypen in traditionellen Aktkalendern entgegen. „Die wahre Herausforderung ist nicht, alle Musen individuell wertzuschätzen, sondern sie darüber hinaus miteinander zu verbinden und sie zu leben. Ich glaube, dass sich in jeder Frau unendlich viele Musen verbergen", so Moiré.

Anzeige

Gleich ihren wiederholten nackten Appearances auf der Art Basel stellt die Eroberung der Kalenderwelt durch Moiré den Status Quo in Frage. Und erinnert uns daran, dass wir uns im digitalen Zeitalter alle permanent entblößen.

Peter Palm and Milo Moiré, "The Natural" 

Palm ist bereits 2005 Fotograf im Bereich Fine Art. Er ging mit Moiré jedes kleine Detail der Shootings durch. Idealerweise ist durch diese Kollaboration die Verschmelzung von männlicher und weiblicher Perspektive zu einer gemeinsamen Vision entstanden.

„Wir entwickeln das Konzept fürt die Fotos beide zusammen und inspirieren uns gegenseitig, wodurch die Blickwinkel von Mann und Frau eins werden", so Palm.

Peter Palm and Milo Moiré, "The Adventurer" 

Peter Palm and Milo Moiré, "The Companion" 

Peter Palm and Milo Moiré, "The Narcissist" 

Peter Palm and Milo Moiré, "The Devoted"

Peter Palm and Milo Moiré, "The Seductress"

Der Kalender THE TWELVE MUSES ist auch bei Amazon erhältlich. Seht weitere Arbeiten von Moiré und Peter Palm auf ihren Websites..