Emre Can wurden nicht nur die Ohren gefingert

Die nicht ganz korrekte Verwirrungstaktik von Plymouth-Verteidiger Bradley ist aufgegangen. Emre Can und seinen Reds ist kein Treffer gegen die Viertligisten gelungen.

|
09 Januar 2017, 11:05am

twitter: @steviegosboy

Emre Can just had his ear rubbed by a Plymouth player lol #LIVPLY @LFC @JamesPearceEcho pic.twitter.com/4iguaFGA7o
— Only Kruxed (@Kruxed_) 8. Januar 2017

Emre Can wurde gestern einige Male unschön angefasst. Übeltäter und Ohrlochfummler war Plymouth Verteidiger Sonny Bradley. Seine Taktik im FA Cup Spiel gegen den Hochhaushohen Favoriten Liverpool ging voll auf, denn die Verwirrung stand Can förmlich ins Gesicht geschrieben. Verständlich, die Art und Weise wie der League-Two-Verteidiger Bradley erst seinen Arm unter Cans Achsel reibt und danach sein Ohr fingert ist das Seltsamste, was sich seit langer Zeit auf dem grünen Rasen zugetragen hat. Sexuelle Belästigung? Eine klare Tätlichkeit? Bradley erlebte den Schlusspfiff auf dem Rasen und wurde beim mageren 0:0 sogar zum Man of the Match gekürt. Immerhin die Zuschauer hatten ihren Spaß.