FYI.

This story is over 5 years old.

thump exclusive video

Maya Jane Coles’ Rückkehr als Nocturnal Sunshine ist düster, brutal und sexy

Gerade richtig für Halloween!
29.10.15

Bei Maya Jane Coles' Inkarnation als Nocturnal Sunshine dreht sich alles um düstere Tiefe, die sich abseits des treibenden Tech-House bewegt, durch den sie bekannt geworden ist. Anschließend an die Veröffentlichung ihres Debütalbums unter ihrem Dubstep-Alias hat Maya ein neues Video zum Track „It's Alright" veröffentlicht. Unter der Regie von Jonas K. Lord wird der stilistische Ethos ihres Projekts dabei in perfekter Form fortgeführt.

Anzeige

Die Einflüsse von so unterschiedlichen kreativen Kräften wie Aphex Twin, Björk und sogar David Lynch haben ein Video entstehen lassen, in dem sich eine Reihe von erschreckend gequälten Figuren wiederfindet, die über den Bildschirm schwanken, krampfen und „tanzen", bewaffnet mit Messern, Waffen, voller von Tränen verwischtem Makeup und, natürlich, viel Schwarz.

Was den Track selbst betrifft, der sich um eine aufwühlende, brummende Synthie-Line und die Textzeile „I know that sometimes we fight, but it's alright" dreht, so geht es wahrscheinlich um Momente der tieferliegenden Hoffnung—und das in einem Video voller Schmerz und Verzweiflung.

Die Figuren des Videos, unter ihnen auch Spinnen-ähnliche Miniroboter aus abgetrennten Körperteilen, fallen knutschend über sich her, bevor sie eine Art beängstigende Kuschelorgie abhalten, zu der Coles' fesselnde Beats im Hintergrund weiter spuken. Das Video ist künstlerisch anspruchsvoll als auch eingängig, und der perfekte Begleiter für dein anstehendes Halloween-Wochenende. Danke, Maya.

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.