kater

Dieser Tee lindert deine Katerqualen in nur fünf Minuten

Ja, wirklich.

von Natalie B. Compton
10 März 2017, 2:59pm

Alle Fotos von der Autorin

Wenn man mit den Leuten redet, die im Mezcal-Mekka Oaxaca in den Destillen und Bars arbeiten, hört man immer wieder, dass man von Mezcal keinen Kater bekommt. Eher wegen Bier, süßen Drinks und zu wenig Schlaf bist du am nächsten Morgen ordentlich crudo. 

Doch solltest du nach einer Nacht mit Mezcal-Margaritas und Victoria-Bier in Oaxaca mit höllischen Schmerzen aufwachen, keine Panik. Die Region hat ihr eigenes Katerheilmittel: te de poléo.

Das Oaxaca en Una Taza. Alle Fotos von der Autorin

„Die Pflanze wird auch ,Kraut der Betrunkenen' genannt", sagt Nubia Cervantez, die aus Oaxaca stammt. Wir sitzen im Oaxaca En Una Taza, in diesem Café, nur ein paar Schritte von der berühmten Kirche von Santo Domingo de Guzmán entfernt, hat sie drei Jahre lang gearbeitet. Ich bin heftig verkatert. Ziemlich heftig.

Poleo, das Kraut der Betrunkenen

„Es befreit dich nicht nur von deinem Kater, sondern ist auch gut für deinen Magen und die Atemwege", erklärt sie mir. 

Poleo, auf Deutsch Poleiminze und hier aufgrund seiner Nebenwirkungen ein umstrittenes und mit Vorsicht zu genießendes Kraut, schmeckt minzig und erfrischend. Man kann sich den Tee heiß oder eisgekühlt bestellen und durch den wohltuenden Kräutergeschmack fühlt man sich sofort besser. Nubia erzählt mir, dass man die Wirkung des Tees schon fünf bis zehn Minuten nach dem Trinken spüren kann.

Frischer Poleo-Tee

Doch Poleo wird in Oaxaca nicht nur als Tee getrunken, sondern auch in Schokolade gepackt – oder man führt mit der Pflanze Tänze bei besonderen Anlässen wie Hochzeiten auf.

Mit einem Glas Poleo-Eistee in der Hand fühle mich gleich nicht mehr so, als würde ich am Rande des Todes stehen. Mein Kater ist zwar noch nicht komplett weg, wird aber schwächer.

Leider kann man nicht bei jedem Kater schnell nach Oaxaca fliegen.