Der verstörendste Kriminalfall der Woche

Ein Typ fährt mit dem Fahrrad durch Heidelberg und bedroht junge Frauen mit einem Messer – so lange, bis sie eine Socke ausziehen.
20.4.17
imago | Geisser

Ein "Sockenräuber" ist in Heidelberg unterwegs. Wenn du dir jetzt jemanden vorstellst, der ein paar Wollsocken in einem gut sortierten Sockenladen mitgehen lässt, liegst du falsch. Es klingt absurd, aber in der Realität ist der "Sockenräuber" ziemlich gruselig. Zwei Frauen hat er bereits überfallen.

Zum ersten Mal soll der unbekannte Täter laut Polizei am Montagabend gegen 22:20 Uhr zugeschlagen haben. Er stoppte eine 19-jährige Radfahrerin und hielt sie fest. Dann verlangte er von ihr eine ihrer Socken – und holte dabei drohend ein Messer hervor. Die 19-Jährige konnte sich glücklicherweise losreißen und auf ihrem Rad flüchten.

Doch schon um 23:15 Uhr versuchte der Unbekannte es erneut. Er hielt eine 21-jährige Radfahrerin an und zwang sie, einen Schuh auszuziehen und ihm ihre Socke zu geben. Mit der einzelnen Socke floh der Täter auf seinem Fahrrad. In beiden Fällen verlangte er kein Geld, Schmuck oder das Smartphone. Er war einzig und allein an den Socken der Frauen interessiert.

Beide Frauen beschrieben den Täter als dunkelhaarigen Mann zwischen 20 und 25 Jahren. Warum der Täter die Socke der Frau geraubt hat, ist noch unklar. Ein Sprecher der Polizei sagte gegenüber VICE, man müsse den Täter erst finden, bevor man über Hintergründe der Tat sicher sein könne.

Die Polizei fahndet jetzt mit einem Phantombild nach dem Sockenräuber. Der Polizeisprecher erklärte, dass es schon mehrere Hinweise aus der Bevölkerung gab. Dass es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt, liegt zwar nahe, muss aber noch abschließend ermittelt werden. Dem Täter könnte wegen schweren Raubes eine Freiheitsstrafe von drei bis fünf Jahren drohen.

Die Ermittler der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg bitten Zeugen oder weitere Geschädigte, sich telefonisch unter 0621 / 174 - 5555 zu melden.

FolgeVICE auf Facebook , Instagram und Snapchat.