News

Einer der bekanntesten Clubs der Welt musste über Nacht schließen

Das legendäre Sankeys in Manchester muss neuen Wohnungen weichen.
13.1.17
Diese Bilder gehören vermutlich der Vergangenheit an: das Sankeys in Manchester. Foto: Sankey Facebook

Es klingt wie ein Paradebeispiel der Gentrifizierung: Ein Club muss über Nacht dicht machen, damit an seiner Stelle neue Wohnungen entstehen können. So soll es sich in Manchester zugetragen haben. Das Sankeys, eine Institution des dortigen Nachtlebens, hat gestern überraschend geschlossen.

Auf der Facebook-Seite des Clubs hieß es dazu: "Wie ihr vielleicht schon aus den sozialen Medien erfahren habt, wurden wir äußere Umstände, die wir nicht beeinflussen können, gezwungen zu schließen." In einem ausführlichen Statement, das heute Mittag erschien, bestätigten die Betreiber einen gestrigen Bericht der Tageszeitung Manchester Evening News (MEN).

Grundstück an Immobilienfirma verkauft

Das Gebäude, in dem sich der Club befindet, wurde an eine Immobilienfirma verkauft. Diese will daraus einen Wohnkomplex machen. Tony Hill, der Geschäftsführer der Radius Security, die den Club leitet, soll laut dem MEN die Mitarbeiter und Promoter des Sankeys per Mail darüber informiert haben, dass es bereits seit längerer Zeit Verhandlungen mit dem Eigentümer des Grundstückes gegeben habe, um den Mietvertrag zu verlängern. Doch diese waren erfolglos, so dass der Club seine Pforten nun aufgrund des Verkaufs und für die Öffentlichkeit und Angestellten überraschend kurzfristig schließen musste.

"Sankeys wird jedoch als Marke weiterleben", sagte Hill den MEN. "Wir haben eine Lizenz, um weiterhin Veranstaltungen unter dem Namen zu machen und könnten uns nach einer anderen Location umsehen." Allerdings könne er noch nichts versprechen, weil ihnen momentan die Hände gebunden seien. "Das Sankeys ist legendär. Es ist eine absolute Schande."

Der gesamte Stadtteil habe sich verändert

In dem bereits erwähnten Statement auf Facebook heißt es: "Wenn ihr euch in Ancoats [der Stadtteil von Manchester, in dem das Sankeys liegt] umschaut, werdet ihr viele neue Wohnkomplexe und Entwicklungen in der Gegend bemerken. Wir haben unser Bestes getan, diese Entwicklung so lange wie möglich abzuwehren."

Die für die nächsten Wochen geplanten Veranstaltungen werden in andere Locations verlegt.

Zum ersten Mal öffnete der Club 1994 unter dem Namen "Sankeys Soap". 2006 wurde der Name gekürzt und das Sankeys machte sich in den folgenden Jahren einen Namen. Daft Punk, The Chemical Brothers, New Order, Laurent Garnier und Carl Cox spielten zum Beispiel in der 500 Besucher fassenden Location. Sankeys ist zu einer internationalen Marke geworden, mit Läden in auf Ibiza und in Tokio. In den kommenden Wochen sollen Standorte in Birmingham und Ost-London dazukommen. Die Betreiber des letztgenannten Clubs haben auf Facebook bereits in einem Kommentar angekündigt, die Schließung nicht zu akzeptieren. Das "Sankeys East" schrieb: "Habt keine Angst, Sankeys-Fans *…* wir werden den Kampf für das Clubbing in Großbritannien annehmen. Sie werden uns nicht die Tanzflächen wegnehmen, ohne dass es einen ernsthaften Kampf gibt."

THUMP hat Sankeys für ein Statement kontaktiert und wartet derzeit auf eine Antwort.

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.