Punchlines sind mein Hobby

Wessen Mutter soll Bushido dissen? Bevor es eklig wird, sind hier seine bisher besten Mutter-Lines

Weil Bushido auf Facebook nach Diss-Inspiration für sein nächstes Album sucht, haben wir in seinem eigenen Keller nachgeschaut. Seine Fans schlagen nämlich nur Unsinn vor.

von Noisey Staff
07 Dezember 2016, 3:28pm

Imago

Es gibt viele Dinge, für die Battlerap kritisiert wird. In der Vergangenheit und auch noch heute kommt die Kritik meist von szenenfernen Außenstehenden, aber auch innerhalb der HipHop-Comunity gibt es immer wiederkehrende Themen, die in regelmäßigen Abständen die Kommentarspalten auf Facebook füllen. Zum Beispiel, ob das Beleidigen von Müttern gegen den internationalen Rap-Ehrenkodex vom 36. Mai 1999 verstößt oder nicht. Dank Bushido ist jenes Perpetuum Mobile des Rap nun wieder in Form eines Facebookposts an unseren Köpfen vorbei gerauscht. 

Bushido postete gestern einen Aufruf an seine Fans, ihm Vorschläge zu schicken, wessen Mutter er im nächsten Jahr (vermutlich auf seinem neuen Album) auseinandernehmen soll. 

Jeder, der eine Runde Rap-Bullshit-Bingo spielen möchte, sollte jetzt sein Kärtchen zücken, denn hier erwartet euch eine vielversprechende Runde. Von „Was würden deine Kinder dazu sagen" bis „Habe dich früher gefeiert, heute bist du nur noch Studiogangster" kringelte sich die bekannte Empörungsspirale Deutschraps liebster Kontroverse bergab. Den Preis für den nervigsten Kommentar gewann aber immer noch jener Facebooknutzer, der vorschlug, Alessios Mutter als Zielscheibe auszuwählen. Für diejenigen, die sich nicht mit Boulevard-Trash auseinandersetzen, es geht um eine gewisse Sarah Lombardi. 

Die ehemalige  Deutschland sucht den Superstar-Kandidatin steht seit Wochen im verurteilenden Rampenlicht der Medien und Kommentarspalten. Grund: Sie soll ihren Ehemann und Vater ihres Kindes betrogen haben. Das ist gemäß der moralischen Vorstellungen vieler nicht in Ordnung. Und deswegen ist selbstverständlich der nervigste Kommentar mit der „Allessios Mutter"-Forderung mit über 31.000 Likes auch der Beliebteste. 

Mütter zu beleidigen ist im Battlerap eine gern genutzte Waffe, um den imaginären Gegner zu verletzen—was ja schlussendlich der Sinn von dieser Art Rap ist. Auch wenn es für viele ermüdend, geschmacklos oder infantil sein mag: Beleidigungen sind im Battlerap nunmal das Salz in der Suppe. Muss man nicht mögen und wenn es einem zu heiß wird, sollte man eben aus der Küche gehen. Problematisch kann eine Beleidigung erst werden, wenn sie sich konkret an jemanden richtet, besonders wenn es ein Unbeteiligter ist. Und das ist hier der Fall. 

Bevor Bushido also auf die Hate-geilen Vorschläge seiner Fans hört, haben wir lieber Inspiration bei seinen eigenen Lines gesucht. Denn Beleidigen kann er immer noch selbst am besten—auch wenn er dabei nicht selten übers Ziel und weit ins Absurde hinausschießt. Hier sind Bushidos beste Deine-Mutter-Punchlines, die zwar auch an der ein oder anderen Stelle eklig sind, aber hey: ist nichts Persönliches!

„Ich bring den einzig wahren Ghettorap auf Deutsch / Deine Kettenraucher-Mutter hängt im Lesbenchat und säuft." (Butterfly-Effect)

„Sag was willst du Opfer machen, wenn ich zu nem Wolf mutier / Ich fick deine Mutter und dein Vater hängt beim Golfturnier" („Mitten in der Nacht")

„Grüße diese Opfer von der Bild und vom Berliner Kurier / Diese Pisser schieben einen Hass auf mich als wär ich Hitler / Ich hab vier Kinder, Ehefrau und ficke eure Mütter" („Mitten in der Nacht")

„Ich mach Rap wieder hart und deine Mutter bläst / Ich bin seit über 20 Jahren in der Pubertät" („Junge")

„Dein Vater ist dein Onkel, deine Mutter ist ein Trampolin" („Untergrund")

„Deine Mutter trägt Schox und sie hört am Bahnhof Gabba / doch ich bin und bleib der erste auf dem Bravo-Cover" („Bravo Cover")

„Ich habe nichts zu sagen, Homie, außer: Friss Dreck /Denn er ist unhöflich und als Rapper ungewöhnlich / Doch deine Mutter ist nicht mehr wert, als ein Kilo Pfirsich" („Der Bösewicht")

„Du willst Community? Fick deine Mutter/ Ich hab nie behauptet, dass wir was gemeinsam hätten / Deine Leute wollen Freunde sein und ich will rappen" („Pitbull")

„Guten Appetit! Das hier ist kein Pumpernikel /
Du kannst mich besuchen wenn ich deine Mutter ficke" („Universal-Soldier")

„Deine Mutter ist zuhause und hört Mambo Number Five" („Hast du was bist du was")

Folge Noisey auf FacebookInstagram und Snapchat.