penis

Vier Fälle, in denen Männer ihren Penis im Gericht als Beweisstück vorlegen wollten

"Er ist so lang wie der eines Siebenjährigen."

von Rebecca Baden und Simona Boscardin
12 Mai 2017, 9:41am

Jon Hamm hat es mit seiner "Hammaconda" eher unfreiwillig getan, Donald Trump hat sich dafür eine TV-Debatte im Wahlkampf ausgesucht. Und wahrscheinlich kennen wir alle noch genügend andere Typen, die uns ungefragt die Länge ihres Penisses mitgeteilt haben – der natürlich "alles andere als klein" ist.

Das erklärt uns Jakob Pastötter, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung, wie folgt: "Ein großer Penis steht für besonders gute Gene und erhöht den Reproduktionserfolg bei Frauen. Solange es Männer und Frauen gibt, werden sie dem anderen und auch dem eigenen Geschlecht zeigen, wer die besten Gene hat." Und wem diese Gene fehlen, der tut halt so und macht auf dicke Hose.

Männer teilen die Länge, Dicke und allgemeine Schönheit ihres Glieds aber nicht nur mit, weil sie damit so fruchtbar und maskulin wie möglich erscheinen wollen, sondern auch ganz einfach, um ihren Arsch zu retten. Es gibt nämlich einige Fälle, in denen sich Angeklagte vor Gericht mit ihren "Gliedmaßen" herausreden wollten. Wir haben die Geschichten für euch zusammengefasst.

"Meine Freundin ist beim Oralsex erstickt."

Das behauptet der 65-jährige Richard Henry Patterson aus Florida. Er steht vor Gericht, weil er seine Freundin getötet haben soll. Die Verteidigung: sein Penis. Er sagt, seine Frau sei beim Oralsex an ebenjenem erstickt. Deshalb will der Anwalt jetzt die Erlaubnis des Richters, den Geschworenen die vermeintliche "Tatwaffe" zu zeigen. Das sei ein sehr wichtiges Argument für die Verteidigung. Tatsächlich ergab das gerichtsmedizinische Gutachten keine sichtbaren Gewalteinwirkungen. Schon 2011 gab es in Großbritannien einen ähnlichen Fall, bei dem ein Brite dem Gericht glaubhaft machen wollte, dass seine Freundin beim Oralsex erstickt sei. Er wurde zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt.

"Mein Penis ist zu dick, um eine Frau vergewaltigen zu können."

Die Anwältin eines Bonner Fahrlehrers, der seine Schülerin brutal vergewaltigt haben soll, forderte während des Prozesses im Jahr 2012 ein Penis-Gutachten für ihren Mandanten. Das Glied sei im erigierten Zustand mit 13 Zentimetern etwas kurz, aber dafür mit 14,5 Zentimetern Umfang unverhältnismäßig dick. "Ungewöhnliche Fälle erfordern ungewöhnliche Mittel", sagte sie damals gegenüber dem Express. Die Anwältin argumentierte, dass eine Vergewaltigung mit einem so enormen Penis sehr schmerzvoll gewesen wäre und dass die damals 19-Jährige Betroffene danach ärztliche Behandlung benötigt hätte. Sie hatte sich wohl aber nie an einen Arzt oder die Eltern gewandt. Ein Gutachten brauchte es am Ende nicht, weil das Gericht keinen Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Opfers hatte. Ob eine Vergewaltigung vorlag, ließ sich nicht sicher feststellen. Klar war aber, dass der Fahrlehrer versucht hatte, seine Schülerin zum Analsex zu zwingen, weshalb er wegen sexueller Nötigung zu 3,5 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Außerdem kam heraus: Es gab noch weitere sexuelle Übergriffe gegen andere Fahrschülerinnen.


Auch bei VICE: Der Vergewaltigungs-Prediger


"Er ist so lang wie der eines Siebenjährigen."

Im Oktober 2016 trugen sich seltsame Szenen in einem Gerichtssaal in Ottawa zu: Der 44-jährige Jacques "Porkchop" Rouschop war wegen der Vergewaltigung von zwei Sexarbeiterinnen angeklagt und wollte seinen Penis auspacken. Zuvor hatte sein Verteidiger verkündet, Rouschop könne die beiden Frauen gar nicht von hinten vergewaltigt haben, weil sein Penis zu kurz, sein Bauch zu fett und eine Bauchverletzung zu schmerzhaft für diese Stellung seien. Rouschop, der von lokalen Medien als "der einzige Mann, der der Welt von seinem kleinen Penis erzählen will" beschrieben wurde, hatte daraufhin erst ein Nacktfoto von sich durch die Jury reichen lassen und wurde anschließend von einer Krankenschwester vermessen. Ergebnis: knapp fünf Zentimeter im erigierten Zustand. Als ob das alles nicht genug war, griff der Angeklagte am zweiten Verhandlungstag zu drastischeren Maßnahmen: "Ich habe den Penis eines 7-Jährigen. Wenn ihr möchtet, kann ich ihn auspacken." Das wollte das Gericht dann doch nicht. "Porkchop" Rouschop wurde schuldig gesprochen und wartet nun auf die Verkündung des Strafmaßes.

"Mein großer Penis hat sie zum Weinen gebracht."

Nach der Vergewaltigung einer Barbekanntschaft verurteilte ein Gericht den Makler Daniel Greene im September 2016 zu sechs Jahren Haft. Der 26-Jährige hatte eine junge Frau in einer Bar in London kennengelernt, sie mit in sein Büro genommen und nach einer champagner- und kokainreichen Nacht unter einem Schreibtisch zum Sex gezwungen. Bis zuletzt war sich Greene keiner Schuld bewusst, gab sich arrogant und sagte der Sex sei einvernehmlich gewesen. "Ich glaube mein großer Penis hat ihr wehgetan. Wahrscheinlich hat sie auch nur geweint, weil mein Schwanz 25 Zentimeter lang und zehn Zentimeter dick ist", sagte er zu seiner Verteidigung und demonstrierte den Geschworenen dabei die Größe mit seinen Händen.

"Habe ich einen Größeren als deine Ex-Freunde?"

Hier noch ein Fall, der zeigt, wie wichtig ihre Penisgröße – ob tatsächlich oder eingebildet – für Männer ist. Was die Freundin von Dominique Flowers aus Florida auf seine Frage zum Schwanzvergleich mit ihren Ex-Freunden geantwortet hat, steht nicht im Polizeibericht. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch groß, dass ihre Antwort nicht zu seinen Gunsten ausfiel. Sein Ego war offensichtlich so gekränkt, dass er seiner Freundin mehrmals ins Gesicht schlug und ihr linkes Auge anschwoll. Er wurde danach verhaftet und zwei Tage später wegen häuslicher Gewalt verurteilt.

Foto: Screenshot | YouTube | Barcroft TV

Eines haben wir bei diesen Penisgeschichten gelernt: Größenvergleich zieht nicht. Außerdem ist so ein Riesenpenis nicht immer von Vorteil. Roberto Esquivel Cabrera (siehe oben), Träger des mit 48 Zentimetern längsten Schniedels der Welt, will seinen als Behinderung anerkennen lassen, weil er damit laut eigener Aussage nicht mehr arbeiten kann. Sex hatte er auch noch nie.

Ob ein Kerl nun wirklich einen langen Penis hat, kann übrigens laut einer Studie des Asian Journal of Andrology an den Fingern eines Mannes nachgemessen werden. Obacht, lieber Donald Trump!

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.