So viel kostet es, einen SPD-Politiker, eine Domina oder Heino zu mieten
Stuff

So viel kostet es, einen SPD-Politiker, eine Domina oder Heino zu mieten

Mit ihrer Sponsoring-Affäre positioniert sich die SPD im kapitalistischen Marktsegment zwischen einer Woche mit einer Escort-Lady und einer Partynacht mit den Ludolfs.
23.11.16

Wer würde diesen Charmebolzen nicht sofort mieten wollen? | Foto: imago | Becker&Bredel

Gib es zu: Auch du hast schonmal davon geträumt, Heiko Maas ein paar Stunden ganz für dich alleine zu haben. Dich in den rehbraunen Augen des Justizministers zu verlieren, während er dir mit seiner tiefen Stimme süße Nichtigkeiten über Frauenquoten oder die Vorratsdatenspeicherung ins Ohr säuselt. Von seinen Worten immer tiefer in einen benommenen Strudel gezogen zu werden, bis du nur noch ergriffen "Heiko, Heiko… Heiko" hauchen kannst. Natürlich hast du das. Wir alle haben diesen Traum.

Wie wir jetzt erfahren haben, hätte dieser Traum wirklich wahr werden können, denn die SPD hat Heiko Maas vermietet. Der Haken: Sie ließ sich dafür bis zu 7.000 Euro bezahlen! Ganz schön happig, fanden wir auch. Andererseits bekamen Hillary und Bill Clinton in den Jahren 2013 bis 2015 über 200.000 Euro pro Rede.

Anzeige

Also wollten wir herausfinden, wie der Markt fürs Menschen-Mieten eigentlich aufgebaut ist. Was kostet es, einen Clown zu mieten? Oder Helena Fürst? Und wir wollten wissen, in welchem Preissegment die SPD unseren Heiko angeboten hat. Das Ergebnis: die ultimative Menschen-Miet-Tabelle.

Erziehungscoaching bei der Supernanny, 19,80 Euro

Eineinhalb Stunden bei der Pädagogik-Expertin Katharina Saalfrank lohnen sich rein emotional gesehen sicher mehr als ein Besuch beim sozialpädagogischen Dienst Kreis Pankow. Ein Blick in ihre braunen Augen und dem Familienfrieden erschließen sich ganz neue Rettungsmöglichkeiten. Die Gruppenseminare tragen Titel wie Beziehung statt Erziehung oder für alle, die es etwas knalliger möchten: Strafen, Regeln, Konsequenzen? Und das alles zu einem Preis von äußerst fairen 19,80 Euro je Einheit.

Personal Trainer, ab 29 Euro

Endlich nicht mehr allein durch die Pfützen im Stadtpark joggen und sich bei den Aufwärmübungen mehr Muskeln zerren als beim ersten Ju-Jutsu-Schnupperkurs. Bei Fit29.de gibt es viele Personal Trainer schon für 29 Euro pro Stunde und du darfst sogar einmal kostenlos mit ihnen trainieren.

Clown, ab 69 Euro pro Stunde

Mit einer Novemberdepression solltest du nicht spaßen: Bestell dir lieber einen Clown nach Hause, tanze zu Rolf-Zuckowski-Songs und lass dir, während es im Wohnzimmer nach Zuckerwatte duftet, Ballontiere modellieren. Dann sieht die Welt schon ganz anders aus. In Berlin gibt es den Service inklusive Perücke und roter Nase schon für 69 Euro pro Stunde. Und wer dabei noch nicht genug Spaß hatte, bucht sich einfach noch eine private Zaubershow dazu mit einem Magier, der "über 20 Jahre" Berufserfahrung hat.

Und alle Kinder so "Heyyy wie cool, ein Clown!" | Foto: imago | Vibrant Pictures

Stripper, ab 150 Euro

Hättet ihr gedacht, dass man für nur zwei Clowns fast schon einen ganzen Stripper bekommt? Und dazu gibt es noch eine so riesige Auswahl an Stripperinnen und Strippern, dass man praktisch für jeden Tag im Jahr eine/n andere/n mieten kann! Durch die große Konkurrenz gehen die Angebote auch bereits bei 150 Euro los und für rund 300 Euro bekommst du eine Limousine inklusive Stripshow und Champagner. Wir ziehen deshalb ernsthaft in Erwägung, nicht nur bei der nächsten Geburtstagsparty unserer Brüder, sondern auch beim Besuch der Eltern oder einfach im Pro-Seminar welche mitzubringen. Nichts verleiht den eigenen Worten mehr Autorität als ein halbnackter Mensch, der sich im Hintergrund an der Tafel räkelt.

Helena Fürst, 199 Euro

Zum Hochpunkt ihrer Karriere brachte Helena Fürst als "Anwältin der Armen" Menschen dazu, ihr auf offener Straße eine Liebeserklärung zu machen. Danach verdiente sie ihr Geld im Feld Minimalprominenz, im Dschungelcamp, beim Perfekten Promi Dinner, bei Grill den Henssler und als Autorin des unbeachteten Buchs Der Fürst-Code. Aber hey, Helena hatte noch ein Ass im Ärmel: Sie verkaufte ein Treffen mit sich selbst bei eBay. Für 199 Euro inklusive kostenloser Abholung ging es weg.

Domina, ab 200 Euro

Solltest du in deiner Schulzeit, deinem Berufsleben oder im Bett noch nicht genug Erniedrigung erfahren haben, haben wir eine relativ günstige Lösung für dich: Online kannst du dir für billige 200 Euro ein Domina-Studio inklusive Personal und "Rollenspiel-Inszenierung" für zwei Stunden mieten. Sollte danach noch ein winziger Rest deiner Würde übrig sein, gibt es immer noch die Möglichkeit, den Reit- und Dressurstall des gleichen Studios zu besuchen. Das Leben auf dem Ponyhof kostet hier 500 Euro für vier Stunden—viel billiger bekommst du "normale" Reitstunden auch nicht.

So sieht Freude aus! | Foto: imago | IPON

Wünschelrutengänger, 298 Euro

Wer seine Wohnung auf Erdstrahlung und Elektrosmog untersuchen lassen möchte, wendet sich vertrauensvoll an den Baubiologen Baldermann. Er misst Schlafräume auf elektrische Wechselfelder, elektrische Gleichfelder, elektromagnetische Wellen, Wasseradern, Hartmanngitter, Currygitter oder Gesteinsbrüche—vielleicht verscheucht er noch den ein oder anderen Chemtrail, wenn du ganz lieb fragst. Alternativ kannst du das Geld auch einfach um einen Stock wickeln und es dir in den Arsch schieben—das spart vielleicht ein bisschen Zeit.

Elvis-Imitator, 300 Euro

Las Vegas in Ibbenbüren. Love Me Tender, schwarze Tolle und weißer Glitzeranzug. Und das alles gibt's für entspannte 300 Euro auch in deinem Postleitzahlenbereich. So schwingt Dirk Büdeker seit 1998 sein niedersächsisches Becken durch die Partykeller der Nation.

Hacker, 350 Euro

Facebook, E-Mail, Twitter oder Instagram knacken? Kein Problem für die mietbare Hacker. Für die Zugangsdaten zu Accounts, die du dir gerne mal von innen anschauen würdest, zahlst du pauschal 350 Dollar. Du musst den Hackern nur den Link zum gewünschten Profil zuschicken und im Voraus bezahlen. Legal ist das ganze sicherlich nicht und eine Garantie, dass es klappt, gibt es auch nicht, also lass es besser gleich bleiben—Ende des moralischen Disclaimers.

Ludolfs, 2.500 Euro

Keinen Bock mehr, mit deinen Freunden bei jeder Party immer wieder über denselben pseudo-schlauen Mist zu labern? Wie wär's stattdessen mal damit, von zwei echten Profis das Motoröl-Schmecken zu lernen? Dann buch dir doch einfach die Ludolfs. Die "Kultschrotthändler aus der Fernsehserie" sind auch noch ein Schnäppchen! Bringen für zwei Stunden Leben auf deine Party, machen dabei noch 'ne Fotosession und Autogramme, und das Ganze für läppische 2.500 Euro. Wem da nicht das Öl im Mund zusammenläuft! Buchbar über miet24.de.

SPD, 3.000 bis 7.000 Euro

Ein Treffen mit Justizminister Heiko Maas oder Familienministerin Manuela Schwesig liegt preislich nur knapp über einer 120-minütigen Partynacht mit den Ludolfs. Gegen Zahlung eines solchen Betrags arrangierte die Tochterfirma der SPD Network Media GmbH Treffen mit Spitzenpolitikern und Parteifunktionären und handelte der Partei einen satten Parteien-Finanzierungsskandal ein.

Escort-Dame, 10.000 Euro pro Woche

"Wir machen Männerträume wahr", verspricht die Website der Escortfirma HCE. Hier kannst du dir eine oder auch gleich mehrere Damen für die abendliche Begleitung und weitere "Beschäftigungen" mieten. Für einen "Overnight"-Besuch zahlst du 1.900 Euro, für eine ganze Woche nur 10.000 Euro. Das ist zwar etwas teurer als ein Treffen mit einem SPD-Politiker, dafür aber sicherlich auch lustiger.

Heino, ab 50.000 Euro

Heino lässt sich ganz simpel über miet24.de buchen. Dieses Promi-Suchportal lässt sich so unkompliziert bedienen wie Seiten für gebrauchte Autos oder ein neues WG-Zimmer. Hast du deinen Star gefunden, wählst du einfach das Datum für "Anmietung" und "Rückgabe" aus und schwupps hat der Promi deine Anfrage im E-Mail-Postfach. Einige der etwas anspruchsvolleren Prominenten wie Andrea Berg oder die Backstreet Boys nehmen nur geschäftliche Anfragen wahr, aber dafür ist Heino viel zu pragmatisch. Ab 50.000 Euro klingelt der blonde Schlagersänger auch an deiner Haustür.

Stimmungsgarant Heino ist nicht ganz billig, dafür aber musikalisch ein ganz besonderer Leckerbissen | Foto: imago I Eibner