FYI.

This story is over 5 years old.

Reisen

Das christliche Fernsehen in Australien

16.9.10

Wie ich es geschafft habe, in den letzten paar Jahrzehnten einigermaßen zufrieden zu leben, ohne die Werbung der Australian Christian Television Association zu sehen, ist jetzt auch egal. Denn diese ist jedenfalls der Hammer. Hier sind meine Top Drei.

Ist das Christentum in Australien anders als im Rest der Welt? Spielen Hosentaschen eine überragende Rolle im Glauben? Was hat es mit der Maus auf sich? Das waren die zündenden Fragen, die mir durch den Kopf geschossen sind, nachdem ich mit dem Video durch war.

Nachdem ich das verdaut habe, denke ich, dass die Antworten ja, ja und Jesus sind. Ich bin mir nicht 100-prozentig sicher, aber ich glaube, dass die Taschen die heilige Dreifaltigkeit darstellen, und die kleine Maus, die aus der Mitte kommt, ist Jesus. Oder vielleicht der heilige Geist, eines von den Dreien aufjedenfall. Wenn ich Recht habe, scheint es gänzlich möglich, dass der Symbolismus auf dem Weg zum Zielpublikum verloren gegangen ist. Und ach: Wie sehr geht der Song einem eigentlich ins Ohr?

Das ist mein zweitliebstes Video. Ich kann es nicht glauben, dass sie ihn als Repräsentanten der Kirche aufgetrieben haben. Es ist undenkbar, dass er noch keinem kleinen Kind erzählt hätte, dass sein Schwanz ein Mikrofon sei. Nichtsdestotrotz habe ich gerade seine Webseite gefunden, und die ist eigentlich fabelhaft auf seine ganz eigene Art und Weise.

Das ist das dümmste Gebet/Lied, das ich je in meinem Leben gehört habe. Im Gebet geht es in der Tat um den Grund dafür, dass alles so scheiße ist. Wer betet darüber, dass er nichts hat, wofür er beten kann? Gott hat keine Zeit für solche Jammerlappen wie dich, mein Kind. Nicht, solange da draußen Leute rumlaufen, die Ihn spirituell anschreien.

Erstes Video über Christian Nightmares