Bangladeschs Underground-Techno ist anders als ihr denkt

Wie man in einem Land ohne Clubs und Nachtleben elektronische Musik macht.

|
03 Dezember 2013, 4:09pm


Fotos: Max Theßeling

Es gibt ein Vorurteil über Bangladesch und dieses lautet, dass so etwas wie Nachtleben in Bangladesch nicht existiert. Das bedeutet aber nicht, dass es keine Möglichkeiten gibt, zu feiern und Alkohol zu konsumieren—nur sind diese eben nicht besonders lukrativ. Auch wenn es dem öffentlichen Auge verschlossen bleibt, gibt es mittlerweile circa 60 Bars, in denen man theoretisch sogar legal trinken kann. Auf Noisey.com könnt ihr erfahren, wie elektronische Musik in Bangladesch wächst und gedeiht. Klickt einfach auf das Bild:

Mehr VICE
VICE-Kanäle