The People of Electrosanne 2014

FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

The People of Electrosanne 2014

Am Electrosanne gehörte uns Lausanne auf Zeit.
08 September 2014, 8:41am

Letztes Wochenende gehörte Lausanne der elektronischen Musik. Und der elektronischen Musik gehörten die Lausanner-sofern sie ihre ID dabei hatten, denn die Einlasspolitik in dieser Stadt ist super restriktiv. Für die Hauptparty musste man aber nicht zwingend drin sein, am besten war der Ausblick eh von der Brücke auf den Place Céntrale und den Place de l'Europe. Niemand hat den gecancelten Laurent Garnier vermisst, obwohl noch eine Variante Baked Potatoes nach ihm benannt war. Die Leute waren ohne ihn-waren ohnehin-glücklich, feierten halbnackt oder im Hasenkostüm, mit Leuchtohrringen oder mit dem Spliff im Mund unter den Brückenbögen von Le Romandie oder im ex-Lichtspielhaus Le Bourg.

Den Wachbleib-Wechsel von Alk zu Club Mate haben wir jede Nacht verpasst, weshalb wir leider keine Bilder von postapokalyptischen Tagesanbruch-Gestalten mitliefern können. Eine Romand hat uns gesagt, dass sie uns Deutschschweizer mögen, weil wir herzlicher seien. Die Aussage hat uns an sich schon verstört, aber wurde vom Electrosanne selbst wieder falsifiziert. So viel freundliche Menschen, die Cumbia-Sound genauso abfeierten wie basslastiges Gedröhne.