HotDogs

SPAM Musubi Hotdog

Frühstücksfleisch trifft Sushi trifft Würstchen.
1.8.17
Foto: Jack Newton

Portionen: 10
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Zutaten

220 g Sushi-Reis
1 Esslöffel Puderzucker
1 Esslöffel Reisessig
10 kleine Hotdog-Würstchen, vorgebrüht
4 Nori-Blätter, in 6 mm breite Streifen geschnitten
1 Dose SPAM, in dünne Scheiben geschnitten, circa so lang wie die Würstchen

Zubereitung

1. Einen mittelgroßen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Den Reis hineingeben und kochen, bis er weich ist, circa 12 Minuten lang. Durch ein Sieb abgießen und leicht abkühlen lassen. Zucker und Essig hineinrühren und während des Rührens Luft zufächern, sodass der Reis besser abkühlt.

2. Eine Sushi-Matte (oder ein Stück Frischhaltefolie) bereitlegen. Wenn du eine Sushi-Matte verwendest, leg darauf noch ein Stück Frischhaltefolie, damit der Reis nicht kleben bleibt. Circa 65 g des gekochten Reis auf den unteren Rand der Matte oder der Frischhaltefolie legen. Mit befeuchteten Fingern den Reis auf Hotdog-Länge zurechtdrücken, in der Höhe solltest du mindestens dreimal so viel Reis haben, wie das Würstchen hoch ist. Das Hotdog-Würstchen auf den Reis legen und den unteren Rand der Sushi-Matte (bzw. Frischhaltefolie) über das Würstchen rollen. Das Hotdog-Würstchen von dir wegrollen, sodass der Reis das gesamte Würstchen ummantelt – wie beim Sushi eben. Mit dem restlichen Reis und den Würstchen wiederholen.

3. Ein Stück SPAM (oder anderes Frühstücksfleisch) auf jedes Reis-Hotdog legen. Je zwei Nori-Streifen mit befeuchteten Finger um die Enden eines Hotdogs wickeln. Es sollte auf beiden Seiten noch ein bisschen Reis und Wurst herausgucken. Die Nori-Streifen mit befeuchteten Fingern verschließen. Sofort servieren.