Rezept

Rezept: Österreichische Hirnpofesen

Fast wie Schnitzel, bloss aus Hirn.
3.9.18
Foto: Farideh Sadeghin

Portionen: 5
Vorbereitung: 20 Minuten
Total: 1 Stunde

Zutaten

5 Semmeln, aufgeschnitten (oder Toastbrotscheiben)
8 grosse Eier
1/4 Liter Milch
250 Gramm Paniermehl
120 Milliliter Pflanzenöl
1/2 Kalbshirn oder 1 Schweinehirn
30 Gramm Butter
1 gelbe Zwiebel, in dünnen Scheiben
2 Esslöffel Petersilie, fein gehackt

Zubereitung

1. Die Butter in einer grossen Pfanne auf mittlerer Hitze schmelzen. Die Zwiebeln und Petersilie dazugeben und für rund 10 Minuten glasig anschwitzen lassen. Das Hirn dazu geben und rund 2 Minuten kochen lassen, bis es weiss ist, und kein Blut mehr zu sehen ist. Fünf der Eier in einer Schüssel verquirlen und anschliessend zu der Hirnmasse in die Pfanne geben. Unter rühren rund 2 Minuten kochen lassen, bis die Eier durch sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse auf die Brothälften streichen.

2. In einer Schüssel die restlichen drei Eier mit der Milch verquirlen. Das Paniermehl kommt in eine andere, flachere Schüssel. Jede Hirnpofese zuerst in die Ei-Milch-Mischung tunken und anschliessend im Paniermehl wälzen.

3. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die einzelnen Hirnpofesen für rund 8 Minuten auf beiden Seiten goldig braun braten. Zwischendurch die Pfanne mit Küchenpapier reinigen, um Angebranntes zu entfernen. Die fertigen Hirnpofesen auf einem mit Küchenpapier ausgelegtem Teller deponieren, um das überschüssige Öl aufzusaugen. Sofort servieren, entweder als Suppeneinlage in einer Bouillon oder mit Beilagensalat.