Anzeige
Hähnchen

Mario Batalis "Pollo alla romana"

Du weißt mal wieder nicht was du heute Abend kochen sollst? Wie wäre es mit diesem einfachen italienischen Hähnchenrezept.

von Mario Batali
31 Mai 2017, 7:34am

Foto: Farideh Sadeghin

Portionen: 4
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 1 Stunde

Zutaten

60 ml Olivenöl Extra Vergine, etwas mehr zum Darüberträufeln
115 g Guanciale, in 2,5 cm breite und 0,5 mm dünne Streifen geschnitten
1 Hähnchen (1,5–1,8 kg), in 12 Teile zerlegt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 grüne Paprika, entkernt und entstielt, in 0,5 cm kleine Würfel geschnitten
2 rote Paprika, entkernt und entstielt, in 0,5 cm kleine Würfel geschnitten
2 gelbe Paprika, entkernt und entstielt, in 0,5 cm kleine Würfel geschnitten
2 Serrano-Chilis, längs halbiert
1 rote Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
120 ml Frascati oder anderer trockener Weißwein
1 Dose (circa 450 g) geschälte Tomaten, in einer Schüssel zerdrückt
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Belieben
1 glatte Endivie, grob gehackt
1 Bunde Bergminze oder einfache Pfefferminze, Blätter abgezupft

Zubereitung

1. In einer mindestens 30 cm großen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer bis starker Hitze erwärmen. Guanciale hineingeben und das Fett langsam auslassen. Das dauert circa 4 Minuten. Den Guanciale aus der Pfanne nehmen und so viel Fett abgießen, dass nur noch circa 4 Esslöffel übrig bleiben.

2. Das Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pfanne geben. Circa 15 Minuten lang goldbraun braten und bei Bedarf wenden. Das fertig gebratene Hähnchen auf einen Teller geben.

3. Knoblauch, Paprika und Zwiebeln in die Pfanne geben und weich garen, circa 5 Minuten. Den Wein angießen und weitere 5 Minuten kochen. Jetzt den Guanciale und das Hähnchen sowie die Tomaten hineingeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 25 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchen komplett durch ist. Das Fleisch auf einem Teller mit der Sauce anrichten, gehackte Endivie und Minze darüberstreuen und mit einem extra Schuss Olivenöl abschließen.