Kunst

Diese ironischen Fotos machen kommerzielle Düfte sichtbar

Jessica Pettway zeigt, wie es aussieht, wenn man beliebte Aromen wie "Sea Breeze" wörtlich nimmt.

von Jessica Pettway
19 Juni 2019, 1:01pm

Alle Fotos: Jessica Pettway

Jessica Pettway ist eine 24-jährige Fotografin aus New York, die mit viel Humor bunte und provokative Bilder schießt. Ihre Spezialität sind spielerische Kompositionen und surreale Umgebungen, die mit unserer Wahrnehmung der Natur spielen und unser Verlangen nach dem Künstlichen erforschen. So nimmt Pettway mit ihrem Projekt Common Scents die absurden Duftnamen aufs Korn, die oft auf Kerzen oder Putzmittelflaschen stehen.

Mit einem ironischen Touch stellt sich Pettway vor, wie beliebte Aromen – etwa "Country Apple" oder "Baby Powder" – aussehen würden, wenn man die Namen wörtlich nähme. Über die Bilder, die dabei entstanden sind, sagt sie selbst:

"Der Fokus auf absurd künstliche Gerüche, die wir lieben gelernt haben, zeigt uns, dass 'Sea Breeze' doch nicht immer superfrisch riecht. Diese Fotoserie stellt unsere Realität infrage. Und wir lernen, dass diese Werbesprache eigentlich keinen Sinn ergibt."

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

1557270071054-country-apple_72
1557368205028-honey-suckle_72
1557270113158-baby-powder_72
1557270306200-sea-breeze_72
1557009187014-Pettway-Extras-1
1557009201957-Pettway-Extras-2