Diese Bademode feiert deinen Körper – egal, welche Figur du hast

Wie Mode das Selbstwertgefühl stärken kann, hat uns die Designerin des Labels "Phylyda" im Interview erklärt.

|
07 Mai 2017, 12:15pm

Das Konzept der Bademodenmarke Phylyda klingt eigentlich ganz einfach: Die Einteiler der Berliner Marke orientieren sich an Körperformen, anstatt an Konfektionsgrößen und sind so geschnitten, dass sich jede Frau darin wohl fühlen soll – egal ob androgyn oder curvy, alt oder jung, groß oder klein. Dass diese einleuchtende Idee auch im Jahr 2017 noch eine kleine Revolution ist, sagt einiges darüber aus, wie viel die Modewelt in Sachen Body Positivity noch zu lernen hat. Vor allem, wenn es darum geht, tatsächlich etwas zu verändern, um die Diversität von Frauenkörpern zu feiern, anstatt lediglich auf den Trend-Zug aufzuspringen und – wie eine spanische Modekette kürzlich – ganz einfach ein hippes "Love your Curves" auf ein Foto zweier offensichtlich extrem schmal geschnittener Frauen zu drucken.

Das Interview mit der Designerin gibt's jetzt auf i-D zu lesen.