FYI.

This story is over 5 years old.

Tech

Dieser Super-Turntable macht selbst Techno

Halb Vinyl, halb Frankenstein. Es sieht aus wie ein Mini-Vergnügungspark, aber hört sich an wie Maya Jane Coles.
20.11.15

Eine Nachricht an jeden Schlafzimmer-Produzenten: Wenn du Techno wie Graham Dunning machen willst, brauchst du verdammt viel Platz. In einem Video, das während seines Aufenthalts bei Machines Room—ein „Raum für Ideen" in London—entstanden ist, erschafft der Klangkünstler eine Techno-Rube-Goldberg-Maschine. Halb Vinyl, halb Frankenstein.

In seinem Blog sagt Dunning, dass das Projekt ein Blick auf Repetition, Überlagerung, Automatisierung, mechanisierte Kunst-Erschaffung, Umgebungsgeräusche und fokussierten Sound ist. Außerdem spricht er von sich überlagernden Bereichen von Schall und Visuellem; und von Wegen, durch die verschiedene Prozesse über verschiedene Medien analogisiert werden können.

In seinem passend betitelten Video „Mechanical Techno Demonstration", erschafft Dunning einen monströsen Super-Plattenspieler aus Haushaltsgegenständen, um minimalistische Techno-Sounds neu zu erschaffen. Das Resultat ist eine bizarre Maschine, die aussieht, wie ein Mini-Vergnügungspark, sich aber anhört wie Maya Jane Coles.

Dennoch ist dieser Do-It-Yourself Stil der Musik vielleicht nicht für jeden was. Wie ein Redditor schreibt, ist es „nicht möglich, dass es Musik gibt, die mehr Hipster ist als das."