Anzeige
WTF

Wer zur Hölle klaut riesige Hühner-Statuen?

Die können doch nicht mal Eier legen.

von Gigen Mammoser
20 Februar 2017, 9:00am

Photo via Flickr user Chris Feser

In Tennessee und North Carolina haben sich Verbrechen gigantischen Ausmaßes ereignet: Zwei überlebensgroße Hühner-Statuen wurden gestohlen, zwischen den beiden Vorfällen scheint kein direkter Zusammenhang zu bestehen.

Die Polizei in Alexander County in North Carolina ermittelt im Falle des Verschwindens einer 500-Kilo-Betonstatue, die von einer Farm in der Region geklaut wurde. Tod Jones von der zuständigen Polizeiwache sagte gegenüber der Lokalzeitung Hickory Daily Record, dass das Huhn – obwohl es keine Eier legen kann – 1.100 US-Dollar [umgerechnet circa 1.000 Euro] wert sei.

Ein Beamter des Sheriff's Office Alexander County berichtete uns, dass ein Verdächtiger bereits festgenommen wurde. Über das perfide Motiv des mutmaßlichen Diebes sagte man uns jedoch nichts. Außerdem ist nicht klar, wo die Täter den riesigen Vogel versteckt haben könnten.

ARTIKEL: Jemand stiehlt den Pariser Hipstern ihre Hühner

Ein paar Tage später wurde im Nachbar-Bundesstaat Tennessee in Portland das geliebte Maskottchen des Hähnchen-Restaurants Helen's Hot Chicken gestohlen: Der 2,5 Meter große Metallvogel namens Toot wurde von zwei Männern mit Camouflage-Sturmhauben geklaut.

Emmett Carter, Besitzerin des Restaurants, will Gerechtigkeit für Toot: Sie erzählte uns, dass die Polizei derzeit Verdächtige in Gewahrsam hält. Wenn Toot nicht wiedergefunden wird, wird sie sich definitiv ein neues riesiges Huhn besorgen, das, so hofft sie, ein Wahrzeichen für die Ortschaft wird.

Doch einige Fragen bleiben immer noch offen: Hängen die beiden Vorfälle zusammen? Ist denn die ganze Welt mittlerweile verrückt geworden? Wird das das letzte Mal sein, dass wir über Verbrechen in Zusammenhang mit überlebensgroßem Geflügel berichten? Oder werden die Täter weiter versuchen, sich in diesem seltsamen Wettbewerb zu überbieten?

Wir halten euch auf dem Laufenden.