FYI.

This story is over 5 years old.

Fisch

Hamachi mit weißer Sojaponzu, Avocado und Togarashi

Obwohl der Fisch das Wichtigste an diesem Gericht ist, wird dir auch die Ponzu und alles andere schmecken. Dieses Gericht benötigt minimale Vorbereitungszeit und alle Produkte sollten im Asia-Markt erhältlich sein. Probier es aus, diese Sauce wird dein...
22 Mai 2015, 10:00am
Photo by Farideh Sadeghin

Hamachi ist die Beyoncé der Meeresfrüchteszene.

Portionen: 2
Vorbereitung: 10 Minuten
Insgesamt: 10 Minuten

Zutaten

Für die weiße Sojaponzu:
150 ml Yuzusaft
295 ml weiße Sojasauce (Shiro Shoyu)
5 g Yuzu Kosho (Paste aus Chilis und Yuzu-Zeste)

Für das Avocadopüree:
3 Avocados, entkernt und Schale entfernt
2 Limetten, der Saft
30 ml Olivenöl
Meersalz, zum Würzen

Zum Servieren:
185 g frische Hamachi-Filet, aufgeschnitten
Shichimi tōgarashi (eine japanische Gewürzmischung, die Chili, Sesam und Hanfsamen enthält), zum Würzen
1 rote Zwiebel, Julienne
1 Jalapeño, Kerngehäuse inklusive Kerne entfernen, Julienne
1 Radieschen, in runde Scheiben gehobelt oder Julienne
1 Frühlingszwiebel, sehr dünn und schräg aufgeschnitten

Zubereitung

1. Um die Ponzu zu machen, alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und so lange vermischen, bis die Yuzu Kosho (Paste) sich aufgelöst hat. Nach Belieben noch mehr von der Paste hinzufügen. Sofort einkühlen.

2. Die Avocados in einen Standmixer legen und Limettensaft und Olivenöl hinzufügen. Mixen, bis es eine glatte Konsistenz hat. Mit Salz abschmecken.

3. Mit einem Löffel oder einer Spachtel eine dünne Schicht Avocadopüree auf den Teller schmieren. 5 bis 6 Stücke Hamachi auf das Avocadopüree platzieren. Ein Stück jedes Gemüses über die Hamachi-Filetstückchen legen. Hamachi nach Belieben mit Ponzu beträufeln – die Sauce sollte den Fisch betonen, nicht übertönen! Togarashi-Gewürzmischung darüberstreuen. Sofort essen.