NFL

Die NFL bringt eine Video-Anleitung zum Touchdown-Jubel heraus

NFL-Star Martellus Bennett hat auf das Lernvideo mit einem buchstäblichen Shitstorm reagiert. Auf Twitter schoss er nicht nur scharf gegen die Liga, er will auch auf das Video scheißen. 15 Minuten lang.
24.3.17

We're developing an educational training video for players to show clear examples of appropriate and inappropriate celebrations. — Troy Vincent (@TroyVincent23)March 21, 2017

Die National Football League, Meister der Selbstbeweihräucherung und Doppelmoral, hatte am Mittwoch (mal wieder) eine ganz tolle Idee. So verkündete der frühere NFL-Profi und heutige Ligafunktionär, Troy Vince, auf Twitter, dass die NFL ein Trainingsvideo der besonderen Art entwickeln würde. Das soll den Spielern zeigen, wie adäquates Jubeln auszusehen hat. Martellus Bennett, Tight End bei den Green Bay Packers, war so gar nicht amused.

Anzeige

Das angekündigte Video ist ganz offensichtlich eine Antwort auf all die bösen Spieler-Hools, die sich wagen, das glänzende Gesamtprodukt NFL mit ihren Jubelarien zu zerstören. Wer soll denn bitte tolerieren, dass da Spieler auf dem Platz stehen, die sich nach Touchdowns einfach so freuen und das perverserweise auch noch nach außen tragen, zumal tanzend und hüpfend?

Die National Football League auf jeden Fall nicht. Also heißt es wohl bald für die Spieler: Schaut euch das Video an. Merkt euch alles. Und werdet zu den Robotern, die Goodell aus euch machen will.

Das schreit natürlich zum Himmel. Nicht zuletzt deswegen, weil sich die NFL lieber mal Gedanken zu anderen Themen machen sollte: sei es die Prävention von Langzeitschäden oder ihren peinlichen Identitätsausverkauf durch den Umzug von Franchises.

Make that 4 touchdowns on the season. BOOMIN, @AntonioBrown. #HereWeGo pic.twitter.com/o8ZdO9iel1
— NFL (@NFL) October 3, 2016

Aber jetzt schnell zu Martellus Bennett, der auf Twitter mal so richtig schön Dampf abließ. Hier sind seine Roundhouse-Kick-Tweets:

Yea An educational training video on celebrations? Spend that money on something else like a video on investments or something that https://t.co/xabCzeRqYO
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

Will help the players. Who gives a shit what guys do when they celebrate. Do something I'm https://t.co/xabCzeRqYO
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

Anzeige

Do something impactful. Y'all wasting guys time with this shit. https://t.co/xabCzeRqYO
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

See the NFL promotes the logos not the players. The NBA promotes its players. Big difference.
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

NFL knows players wont be around long so they invest all resources into the building teamlogos for longevity. That's the constant variable.
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

I'm going to be taking a 15 minute dump whenever we're supposed to watch this "educational" video. I can feel my stomach bubbling now
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

Yo @NFL why don't y'all go help out some of these players build up the communities that the majority of your players come from.
— Martellus Bennett (@MartysaurusRex) March 22, 2017

Bennetts Kritik in Richtung NFL kurz zusammengefasst: Gebt das Geld bitte für etwas Sinnvolles aus; die NFL promotet nur sich selbst, ihre Spieler sind ihr egal (im Gegensatz zur NBA); warum steckt die NFL ihr Geld nicht lieber in den Aufbau der Communitys, in denen viele ihrer Spieler aufgewachsen sind?

Und mit Abstand am schönsten, darum auch wörtlich übersetzt: „Ich werde genau dann einen 15-Minuten-Schiss hinlegen, wenn wir uns ihr „Lern"-Video anschauen sollen. Ich spüre, wie mein Bauch schon jetzt rumort.