Anzeige
weird-content

Patrice Evras Instagram-Account ist eine verstörende Trash-Goldgrube

Statt Nieten und Oversize-Shirts bietet Evras Account ein seltsames Sammelsurium des Internets. Seine Vorliebe sind Affen—mal bei der Heirat, mal beim Sex mit Vögeln.

von Dominik Putnai
07 Oktober 2016, 3:30pm

Ronaldo? Messi? Neymar? Vergiss es. Zwischen all den Instagram-Accounts von Profifußballern, deren Selbstinszenierung meist auf Oversize-Shirts und Goldnieten basiert, sticht der von Patrice Evra heraus. Der französische Nationalspieler vom italienischen Meister Juventus Turin ist so gesehen Mister Weird. Er hat nicht nur ein Faible für Shirts mit Tiergesichtern oder mit „I love this game" ein aussagekräftiges Motto, sondern protzt auch, wenn es denn mal sein muss, in bester Dan-Bilzerian-Manier um die Wette. Seit gerade einmal 18 Wochen besteht der Account, doch er verstört von Post zu Post immer mehr.

In einem der Videos lässt er sein Affen-Shirt mit Bauchbewegungen atmen und geht gekonnt in eine Ansprache über, wie er sich von unten nach oben hochgemausert hat („ich war auch mal arm—wie du."). In einem anderen schenkt er seiner kompletten Familie Hoverboards—wie es sich für einen echten Profifußballer eben gehört. Zwischen den Beiträgen, die sein Leben dokumentieren, finden sich außerdem mehr oder weniger lustige Bilder von Affen. Die Beiträge werden dabei auch immer extremer. Während Evra am Anfang noch Memes und (relativ) neutrale Bilder von sich postete, sind wir mittlerweile bei Geschlechtsverkehr zwischen Affen und einem Vogel angekommen:

An der Stelle muss man dennoch einmal hinterfragen, wie klug es ist, sowas als verdammter Fußballprofi mit über 900.000 Followern zu posten. Zehntausende von ihnen sahen das Video schon und fragten sich wohl auch: Was will uns der Franzose damit nur sagen? Ist es nur der pubertierende Humor eines 13-Jährigen, der das erste Mal auf 9Gag unterwegs ist, oder ist es doch ein Hilfeschrei?

Am Ende ist sein Instagram-Profil ein seltsames Sammelsurium des Internets. Es gibt Tiere, verstörende Bilder, Memes, Selfies und jede Menge popkulturelle Referenzen. So eigenartig und verstörend der Account auch sein mag, so erfrischend ist es, dass Evra sämtliche Social-Media-Regeln egal zu sein scheinen. Deswegen haben wir seine besten Beiträge für euch gesammelt, warten auf neuen überraschend verstörenden Content und sagen: Bien joué, Patrice.