FYI.

This story is over 5 years old.

VICE Alps: Der Trailer zur Serie

Gletscherschmelze in den Alpen, Graffiti-Gangs in Wien, Burschenschafter in Österreich, Südtirol zwischen Tradition und Moderne und die Hausbesetzer-Szene in Zürich: Das ist ,VICE Alps'.
26.2.15

Für uns sind Videojahre mittlerweile wie Hundejahre. Alleine 2014 ist eine ganze Lebenszeit vergangen und wir haben uns vom kleinen DIY-Videoladen (mit einem VICE meets Stefanie Sargnagel) zu einer Redaktion entwickelt, die als einzige hautnahe Bilder von den Ausschreitungen rund um den Akademikerball 2014 hatte, das Ende der Pizzeria Anarchia aus nächster Nähe gefilmt und als erstes Medium das legale Geschäft mit Cannabis in Brunn am Gebirge beleuchtet haben.

Jetzt haben wir beschlossen, dem Ganzen einen Namen zu geben und 5 neue Geschichten abgedreht, die wir euch unter dem Namen VICE Alps in dieser Serie zeigen wollen. Die Themen: Gletscherschmelze in den Alpen, Graffiti-Gangs in Wien, Burschenschafter in Österreich, Südtirol zwischen Tradition und Moderne und die Hausbesetzer-Szene in Zürich.

Ab Donnerstag, dem 5. März, stellen wir euch jede Woche eine neue Geschichte vor. Als kleinen Ausblick gibt es heute schon mal den Trailer zur Serie, für den uns die neue beste Lieblingsband Österreichs Bilderbuch ihren Song „Maschin" zur Verfügung gestellt hat. Wir sind sehr stolz und hoffen, dass es euch gefällt.

Hier die Infos zu den 5 Folgen der ersten Staffel VICE Alps:

Der Tod der Pasterze

Politik und Wirtschaft handhaben den Klimawandel nach wie vor als Zukunftsszenario. Dabei sind seine Folgen schon heute weiträumig auf allen Kontinenten und Ozeanen spür- und sichtbar. Am Schlimmsten betroffen sind unsere Gletscher—nicht nur an den Polarkappen oder auf Grönland, sondern auch in der Alpenregion. Wir sind nach Kärnten gefahren und haben mit einem Vermessungsteam aus Glaziologen eine Expedition zur größten Gletscherzunge Österreichs, am Fuße des Großglockners unternommen. Hier bekommt man ein Gefühl dafür, mit welcher Geschwindigkeit sich der Gletscher in nur einem Jahren zurückzieht: Zurück bleibt ein Tal der gähnenden Leere, das in wenigen Jahrzehnten eisfrei sein wird.

Ab 5. März in unserer neue Videoserie VICE Alps

Wiens berüchtigtste Graffiti-Gang

Die letzten sechs Monate haben wir mit den Ulfs verbracht, einer der gefürchtetsten und auch besten illegalen Graffiti-Crews in Österreich. Unter Sprühern bereits seit vielen Jahren anerkannt und respektiert, ist die Gruppe einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden, als ihnen im Zuge der Puber-Berichterstattung von anderen Medien vorgeworfen wurde, sie seien rechts. Wir haben die Ulfs bei ihren nächtlichen Missionen in den U-Bahn-Tunneln Wiens und auf Bahnhöfen in ganz Österreich begleitet, um herauszufinden, was wirklich hinter dem Namen steht, den man auf so vielen Häuserwänden findet. Dabei wurde uns Einblick in eine Gruppe von Outlaws gewährt, die eher einer Familie als einer Gang gleicht, nach ihrem eigenen Ehrenkodex lebt und dabei immer wieder mit dem Staat in Konflikt kommt.

Ab 12. März in unserer neue Videoserie VICE Alps

Zwischen den Welten

Wenn man über Südtirol redet, redet man auch immer über Widersprüche. Die nördlichste Provinz Italiens wurde nach dem 1. Weltkrieg von Österreich abgetrennt und ab 1922 von den Faschisten zwangs-italienisiert. Erst 1992—volle 70 Jahre später—bekam Südtirol seine volle Autonomie zugesprochen. Der Unabhängigkeitskampf prägt Südtirol immer noch. Heute ist es ein Land zwischen den Welten—zwischen Tradition und Moderne, Geografie und Geschichte, Faschisten und Antifa, Österreich und Italien. Wir haben Südtirol zum Herz-Jesu-Fest besucht und mit dem ersten schwarzen Schützen geredet, mit dem letzten lebenden Freiheitskämpfer über seine Bombenattentate im Jahr 1961 gesprochen, einen Faschisten namens Mirko getroffen und uns von einem Künstler erklären lassen, wie man Jesus frittiert.

Ab 19. März in unserer neue Videoserie VICE Alps

Burschenschaften in Österreich

Wir haben im letzten Jahr, im Zuge des Akademikerballs 2014 und 2015, des Fests der Freiheit und des wöchentlichen Burschenbummels viel über Burschenschaften gesammelt, wovon der Großteil tiefer ging, als es je in unseren Dokumentationen Platz gefunden hätte. Diesen Januar haben wir die Burschenschaft Teutonia besucht und mit einigen ihrer Mitglieder über völkischen Nationalismus, Traditionen, Verbindungen zu FPÖ und Nationalsozialismus diskutiert. Nach all dem haben wir beschlossen, dass wir über alles, was wir im letzten Jahr gesehen und gehört haben, eine Dokumentation machen müssen. Denn Burschenschaften sind keine kleinen, an den Rand der Gesellschaft gedrängten Gruppen—sie sind politisch höchst relevant und müssen be- und durchleuchtet werden.

Ab 26. März in unserer neue Videoserie VICE Alps

Gentrifizierung in Zürich

Zürich rangiert regelmässig unter den Top 3 der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Die Kehrseite dieses Ruhms besteht darin, dass Zürich wie auch andere europäische Städte andauernd „aufgewertet" wird. Dadurch werden Menschen mit niedrigerem oder ohne Einkommen schrittweise aus dem Stadtkern vertrieben. Gleichermassen fehlt es in Zürich an zahlbarem Raum für selbstbestimmte Freizeitaktivitäten und an Freiraum für die individuelle Lebens- und Projektgestaltung. Seit den achtziger Jahren hat sich eine starke und lebendige Gegenbewegung bestehend aus Künstlern, Papierlosen und politischen Aktivisten gebildet, die sich durch die Besetzung von freistehendem Wohnraum gegen diese Prozesse wehren und neue Formen des Zusammenlebens entwickeln.

Ab 2. April in unserer neue Videoserie VICE Alps

Folgt uns auch auf Twitter unter: @ViceAustria und: @ViceSwitzerland


Alle Fotos Screenshots aus den Videos, Copyright VICE Media