Tech

18 Games, die 2018 erträglich machen

Egal, was das neue Jahr bringt: Auf Vampir-Ärzte, Mech-Schlachten und Spiele, in denen wir selbst die Regeln bestimmen, können wir uns jetzt schon freuen.
3.1.18
Bild: Rockstar Games

2017 war ein durchwachsenes Jahr: eine Bundestagswahl ohne Regierungsbildung, das immer absurder werdende atomare Kräftemessen zwischen den USA und Nordkorea und aberwitzige Ransomware-Attacken. Einen positiven Trend gab es jedoch, der sich gerne auch im neuen Jahr fortsetzen darf: 2017 war ein Jahr der richtig guten Videospiele.

Folgt Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter

Denn an Highlights aus der Gaming-Branche mangelte es im vergangenen Jahr nicht, egal ob die Spiele von großen Studios oder kleinen Indie-Entwicklern stammen: The Legend of Zelda: Breath of the Wild , Wolfenstein II: The New Colossus , Super Mario Odyssey , PlayerUnknown's Battlegrounds und Nier: Automata sind nur ein paar Beispiele. Die erste gute Nachricht des Jahres lautet: Dieser Trend scheint sich 2018 unbeirrt fortzusetzen. Hier ist ein Ausblick auf die vielversprechendsten Spiele der kommenden zwölf Monate.

Far Cry 5

In Wolfenstein II: The New Colossus hatten Gamer bereits die Möglichkeit, ihren Gefühlen zu aktuellen politischen Entwicklungen beim Abknallen von fiktiven US-amerikanischen Nazis freien Lauf zu lassen. Wem das noch nicht ausreicht, bekommt durch Ubisofts neues Action-Adventure die nächste Chance geboten. Far Cry 5 spielt in den heutigen USA, im Bundesstaat Montana. Hier führt der Spieler den Widerstand gegen eine brutale Weltuntergangssekte an, die eine ganze Region unter ihrer Terrorherrschaft hält.

God of War

Nachdem er in den Vorgängerspielen so gut wie alle griechischen Götter und Fabelwesen ausgerottet hat, bricht Kratos nun zu neuen Gefilden auf. Zwar geht es diesmal in die Welt der nordischen Mythologie, aber wer nun erwartet, dass Kratos in alter Manier einfach Loki und Odin statt Ares und Zeus abmurkst, hat sich geirrt. Denn im neuen Spiel des Santa Monica Studios metzelt Kratos nicht mehr im Alleingang Götter nieder, sondern wird von seinem Sohn Atreus begleitet, den der alte Götterschlächter zum Krieger ausbilden will.

Donut County

In dem lang erwarteten Spiel vom Entwicklerstudio Arkane Kid und dem Videospiel-Prankster Ben Esposito sind Spieler nicht als Donut unterwegs, sondern viel mehr als das Loch in der Mitte des süßen Gebäcks. Das Spielprinzip ist das Gegenstück zum japanischen Spiel Katamari Damacy: Als Loch im Boden schluckt der Spieler alles, was ihm in die Quere kommt, löst ein paar Rätsel und wird immer größer. Inspiriert von Donut-Läden in Los Angeles und Songs von Bruce Springsteen gibt es im Spiel noch eine Parallelhandlung über eine Donut-Shop-Besitzerin, die mit der Gentrifizierung ihres Viertels und den Verlockungen des Kapitalismus zu kämpfen hat.

Wattam

Auch vom Erfinder von Katamari Damacy, Keita Takahashi, gibt es dieses Jahr ein neues Spiel. In der kunterbunten Fantasiewelt Wattam spielt ihr einen Bürgermeister, der das Motto "Unser Dorf soll schöner werden" kreativ interpretiert, indem er dessen Einwohner in Form von Früchten, riesigen Mündern und Hundehaufen aufeinanderstapelt. Das Ganze wirkt ein wenig wie eine hochdosierte Form des Emoji-Films, ist aber vermutlich unterhaltsamer.

System Shock

1994 revolutionierte Warren Spector die Welt der PC-Spiele mit seiner Cyberpunk-Horror-Story System Shock, die einen brutalen Shooter mit Rollenspielelementen verband. Daher ist es eigentlich unverzeihlich, dass einige Fans der spirituellen Nachfolgerspiele BioShock und Deus Ex noch nie das Original gespielt haben. Mit Spectors Segen bringen Night Dive Studios und einige Entwickler von Fallout: New Vegas nun ein Remake des Originals mithilfe der Unreal Engine heraus. Dann hat wirklich niemand mehr eine Ausrede, System Shock verpasst zu haben.

UFO 50

Was könnte besser sein als ein neues Videospiel? Richtig: 50 neue Videospiele. Genau diese Anzahl an Games hat Derek Yu, dem wir mit Spelunky eines der besten Spiele aller Zeiten verdanken, in der einzigartigen Kompilation UFO 50 zusammengestellt. Die 50 Spiele sind eine Ansammlung an 80er Jahre-Nostalgie-Games, für die sich verschiedene Entwickler zusammengetan haben.

Kentucky Route Zero: TV Edition

Als Nintendo anfing, immer mehr Spiele von anderen Entwicklern in sein Repertoire aufzunehmen, hat uns die Wahl des Finales von Kentucky Route Zero am meisten überrascht. Bei KRZ handelt es sich um ein fesselndes Adventure in fünf Episoden, das auf einer fiktiven Highway-Route in den Bergen Kentuckys spielt. 2018 soll nun nicht nur das Finale herauskommen, sondern alle Episoden werden auch für die Konsole erscheinen.

Code Vein

2017 gab es vielleicht keinen neuen Teil von Dark Souls oder Bloodborne, dafür durften sich Action-Rollenspiel-Fans über Nioh und The Surge freuen. Ein weiterer Beweis, dass sich die Erfolgsformel von Dark Souls aus dramatischen Kampfszenen, einem großen Ausrüstungsarsenal und einer Steuerung, die Präzision und Schnelligkeit belohnt, auf viele unterschiedliche Spiele anwenden lässt. Ob man das Prinzip auch auf Namcos Anime-Extravaganza mit Vampirdämonen und Atemmasken anwenden kann, werden wir in diesem Jahr herausfinden.

Kingdom Hearts III

Die Ankündigung von Square Enix, dass Kingdom Hearts III in diesem Jahr erscheinen soll, wurde von vielen mit einer gehörigen Portion Skepsis aufgenommen. Das scheint berechtigt, schließlich warten Fans schon seit Jahren auf die Fortsetzung des Crossovers aus Final Fantasy und verschiedenen Disney-Charakteren. Square Enix gab bereits bekannt, dass das neue Abenteuer Level aus Big Hero 6 und Toy Story enthalten soll. Doch wer weiß: Da Disney gerade erst den Medienriesen Fox geschluckt hat, warten sie mit der Veröffentlichung von Kingdom Hearts III vielleicht auch einfach noch ein bisschen, bis sie ein Level für Eine schrecklich nette Familie gebastelt haben.

Celeste

Im ersten Spiel von Matt Thorson, TowerFall, traten vier Spieler im erbitterten Kampf gegeneinander an – daher konnte man das eigene Versagen am digitalen Pfeil und Bogen wunderbar darauf schieben, dass die anderen einfach besser waren. Thorsons neuestes Game hingegen ist ein tougher Single-Player, in dem man mit Hilfe von Plattformen einen Berg bezwingen muss. Wenn ihr bei Celeste verliert, könnt ihr die Schuld also höchstens auf den Berg schieben.

Left Alive

Viele Gamer wünschen sich Spiele im Stile von Metal Gear zurück, auch wenn der Spieleentwickler Hideo Kojima sich inzwischen mit düstereren Projekten wie Death Stranding beschäftigt und auch sein ehemaliger Publisher Konami mit Pachinko eine neue Richtung eingeschlagen hat. Zum Glück kann Square Enix Abhilfe schaffen, denn sie haben sich mit Yoji Shinkawa den Zeichner und Designer der Metal Gear-Reihe mit ins Boot geholt. Das neue Spiel Left Alive spielt in der Welt von Front Mission. Wie bei den anderen Spielen aus der Front-Mission-Reihe handelt es sich auch hier um ein taktisches Rollenspiel über gigantische Roboter, die Shinkawa durch standesgemäße Körperpanzer im Stile von Metal Gear und Zitate des russischen Schriftstellers Dostojewski ergänzt hat.

13 Sentinels: Aegis Rim

Wem Left Alive noch nicht Anime genug ist, kann sich auf das neue Spiel aus dem Hause Vanillaware freuen. Die Macher von 2D-Fantasy-Spielen wie Dragon's Crown und Odin Sphere erzählen im neuen Werk die Geschichte einer Gruppe von High-School-Schülern und ihren Liebesbeziehungen inmitten eines gigantischen Mech-Krieges. Da dies eine Vanillaware-Produktion ist, steuern die Jugendlichen ihre Maschinen selbstverständlich völlig nackt.

Vampyr

Nachdem ihr Überraschungserfolg Life is Strange von einem Teenager-Mädchen mit übernatürlichen Kräften handelte, wendet sich Dontnod Entertainment nun dem Lieblingswesen vieler ganz durchschnittlicher Jugendlicher zu: launischen Vampiren. Die Handlung spielt 1918 in London, als gerade die Spanische Grippe wütet. Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle eines Vampir-Arztes, der sich an einem schwierigen Balance-Akt versucht: so viele Menschen wie möglich vor der Pandemie retten und gleichzeitig so viel Blut wie nötig saugen.

Red Dead Redemption 2

Um ganz ehrlich zu sein, stand Red Dead Redemption 2 bereits letztes Jahr auf meiner Liste der vielversprechendsten Spiele und ich wollte diesen Platz eigentlich an Mineko's Night Market vergeben, ein niedliches Spiel über eine Insel voller Katzen. Doch als ich mir Mineko genauer anschaute, kam es mir doch zu süß vor und eigentlich bin ich sowieso eher der Hunde-Typ. Daher entschied ich mich doch lieber für die unrasierten Cowboys im Open-World-Western Red Dead Redemption 2 – und drücke fest die Daumen, dass das Spiel in diesem Jahr wirklich erscheinen wird.

Memory of a Broken Dimension

Verwackelte Schwarzweißbilder, Glitches – Im Puzzle-Adventure Memory of a Broken Dimension durchforstet der Spieler die verzerrten Aufnahmen eines obskuren Forschungssystems. Das Game sollte ein Kinderspiel für alle sein, die früher besonders gut im Entschlüsseln von "Magic-Eye"-Bildern waren.

Dreams

2008 brachte Media Molecule LittleBigPlanet heraus, ein bezauberndes Spiel, in dem Gamer selbst Level entwerfen, um sie dann mit putzigen Sackboys zu durchhüpfen und der ganzen Community zur Verfügung zu stellen. Zehn Jahre später möchte Media Molecule das Ganze nun toppen. In Dreams stehen den Spielern noch mehr kreative Freiheiten zur Verfügung, so dass sie ganze Welten mit kleinen Avataren frei nach ihren Wünschen formen können.

Ooblets

In Ooblets züchten Spieler kleine Monster und lassen sie dann in einer kunterbunten Welt gegeneinander kämpfen. Das Spiel vereint Elemente der erfolgreichsten Games der letzten Jahren und wirkt wie eine Mischung aus einem Farming-Simulator wie Stardew Valley und einem Arena-Spiel wie Pokémon.

Baba is You

Im April 2017 gewannen Hempuli Oy, die Entwickler von Environmental Station Alpha , den Nordic Game Jam mit einem Puzzle-Spiel, bei dem die Spieler die Regeln selbst beeinflussen können. Nun kommt Baba is You als vollständige Version heraus. Im Spiel passiert immer genau das, was auf dem Bildschirm geschrieben steht. Mit einer Besonderheit: Der Spieler kann die Worte beliebig wie Magneten auf einem Kühlschrank verschieben, so dass aus "Baba is You" schnell "Stone is You" wird.