Videopremiere: SDT bringen mit ihrem neuen Video zu "Ledersattel" eure Speichen zum Glühen

Fahrradtour nach Groningen: SDT geben nichts auf teure Autos und erledigen das Business eines Rappers lässig vom Rad aus.

|
16 August 2018, 2:26pm

Rapper fahren nicht mit der U-Bahn auf eure Party. Wenn vorgefahren wird, muss schließlich Eindruck geschindet werden. Deswegen wird Hamburg von der 187 Strassenbande auch im mittlerweile ikonischen Mercedes CL 500 aus reguliert, wenn’s sein muss auch mit sechs Mann im Karren. Und deswegen parkt Karate Andi zum Beispiel auch stilecht mit dem Mofa vor der Eckkneipe. Der fahrende Untersatz macht dich als Rapper quasi erst zum fertigen Ergebnis deiner Lines oder könnt ihr euch etwa vorstellen, wie Xatar mit den Öffis zum Banküberfall kommt? Eben. Der fährt in letzter Zeit ja eh im goldenen Panzer durch die Gegend.

Die Jungs von SDT halten das im neuen Video zu ihrer Single "Ledersattel" ähnlich, nur sind sich die beiden Hamburger und Flavour-Gang-Members im Gegensatz zu den übrigen Umweltschweinen ihrer ökologischen Verantwortung bewusst und pöbeln euch deswegen nachhaltig vom Cruiser Bike an: "Ledersattel, ich hab den Ledersattel / Mit der linken Hand dreh' ich 'ne Kippe, rechte Hand die Jägerflasche". Die Shimano -Schaltung klickt im Takt und an den Bremsbelägen könnt ihr euch eure Zigarette anzünden. Mit nützlichen Tipps zum Straßenverkehr und dem richtigen Kleidungsstil für sportliches Plomben-Verteilen auf dem Drahtesel gehts für SDT im Video durch Groningen und Obacht – die Jungs fahren manchmal sogar "linke Seite". Illegaler wird es heute definitiv nicht mehr.

SDT, die im letzten Jahr vor allem noch als Kumpels von JACE aufgefallen sind, liefern euch mit "Ledersattel" genau die Motivation, die ihr braucht, um endlich euren faulen Ranzen mal wieder aufs Fahrrad zu schwingen und ein paar Runden zu drehen. Muss ja nicht unbedingt im Drive-by vom Sattel aus enden, reicht ja, wenn es bloß zum Späti an die Ecke geht und nicht gleich auf Fahrradtour nach Holland.

SDT auf Facebook, Instagram und Spotify.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.