Sehr wichtige Internetvideos

Lil Peeps Kameramann hat ein ergreifendes Tribute-Video veröffentlicht

"Downtown" hat jetzt ein inoffizielles Musikvideo, in dem wir einen kleinen Einblick bekommen, wie Lil Peep mit seinen Freunden abhing, rumreiste und Shows spielte.

Am 15. November verstarb Lil Peep kurz vor seinem Konzert in Tucson, Arizona, höchstwahrscheinlich an einer Überdosis. Welche Drogenmischung genau zu seinem frühen Tod geführt hat, wird man erst sicher wissen, wenn die toxikologischen Befunde ausgewertet wurden. Laut aktuellen Informationen sollen unter anderen das Beruhigungsmittel Xanax, Marihuana und ein noch unbekanntes braunes Pulver in seinem Tourbus, wo Lil Peep verstarb, gefunden worden sein. Stunden vor der Show sei er im Bus eingeschlafen, als seine Managerin nach ihm sah, konnte sie ihn nicht wecken, stellte aber fest, dass er normal atmete und ließ ihn weiter schlafen. Als später nochmal jemand nach ihm sah, reagierte er überhaupt nicht mehr. Nach Asap Yams plötzlichen Tod infolge einer Überdosis im Jahr 2015 schockierte nun Lil Peeps Drogentod die Musikwelt besonders – er war erst 21 Jahre alt und galt als eines der vielsprechendsten jungen Talente im HipHop.

Anzeige

Auch eine Woche nach seinem Tod reißen die weltweiten Trauerbekundungen nicht ab. Neben den klassischen "RIP"-Tweets und anderen schriftlichen Beileidsbekundungen, wählte nun Lil Peeps Kameramann Wiggy eine andere, sehr persönliche Ausdrucksform, um seinem ehemaligen Kollegen und Freund zu gedenken: ein Tribute-Video.

In etwas mehr als zwei Minuten sehen wir einen Zusammenschnitt verschiedenster Videoschnipsel, die Wiggy in seiner Zeit an der Seite von Lil Peep gefilmt hatte. Das sind mal private Aufnahmen im Flugzeug, mal wie Peep mit seinen Freunden abhängt oder Konzerte gibt. Begleitend dazu ist der Song "Downtown", der erst vor Kurzem veröffentlicht wurde, in dem Video unterlegt.

Auch Rapkollege Fat Nick hat seine eigene, persönliche Art gefunden, Lil Peep zu gedenken. Er ließ sich nun dessen bekanntes Cry-Baby-Gesichtstattoo an derselben Stelle stechen, begleitet von der Bildunterschrift "Love you".

Am kommenden Sonntag, den 26. November, findet außerdem ein Trauertreffen für Lil Peep in Berlin statt. Das Ausmaß der Trauer um Lil Peep ist überwältigend und stieß in den sozialen Medien außerdem eine Diskussion über das Verhältnis von HipHop (besonders dessen junge Akteure wie Lil Peep) zu Drogenmissbrauch an. Eine Diskussion, die vielleicht längst notwendig ist.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.