Brasilien

Fußballfan stirbt nach Ausschreitungen bei Spiel in Brasilien

Nach der Partie Flamengo Rio de Janeiro und CR Vasco da Gama kam es zu Tumulten. Dabei wurde der Fan David Rocha Lopes bei gewalttätigen Szenen mit der Polizei erschossen.
10 Juli 2017, 10:46am
Screenshot: twitter.com/alinenastari

Nach Angaben des brasilianischen Nachrichtensenders G1 soll der 27 Jahre alte Vasco-da-Gama-Fan David Rocha Lopes am Samstagabend erschossen worden sein. Nach gewalttätigen Szenen zwischen den beiden Fanlagern und der Polizei traf ihn eine Kugel mitten in die Brust. Lopes verstarb bei der Ankunft in einem nahe gelegten Krankenhaus in Rio de Janeiro.

Nach dem 1-0 Sieg ihrer Mannschaft über Gastgeber Vasco, warfen Fans drei Geschosse aufs Spielfeld und zündeten Rauchbomben. Ein Fanvideo zeigt, wie die Gästefans von Flamengo aufs Spielfeld rannten:

Die Militärpolizei wurde alarmiert, um die Szenen zu beruhigen, welche sich bis auf die umliegenden Straßen ausbreiteten. Es wird angenommen, dass Lopes außerhalb des Stadion erschossen wurde.

Laut der brasilianischen Platform O Globo mussten drei andere Fans anschließend ins Krankenhaus gebracht werden, zwei wurden angeschossen, einer von ihnen wurde durch Splitter verletzt. Die Polizei soll zusätzlich Tränengas eingesetzt haben.

Die Familie und Freunde von Lopes nutzten die Sozialen Medien, um um ihren Angehörigen zu trauern. Die Polizei versicherte, dass sie den Details des Vorfalls nachgehen werden. Mit Lopes verstirbt bereits der zweite Fan bei einem Spiel in Rio in diesem Jahr.