Tech

Workout, Tanzen, Katzensex: Das erwartet euch auf Instagrams YouTube-Klon

Instagram macht jetzt einen auf YouTube. Kann das funktionieren? Wir haben es ausprobiert und YouTuber gefragt, was sie von dem neuen Video-Feature halten.
21.6.18
Bild: Screenshots | InstagramTV | Bearbeitung: Motherboard

Eine der größten Waffen des Facebook-Konzerns im Kampf gegen seine Konkurrenz lautet: Nachmachen. So hat Facebook-Tochter Instagram über Jahre hinweg immer wieder Funktionen von Snapchat kopiert. Nun bietet Instagram der wichtigsten Webvideo-Plattform die Stirn: YouTube. Denn auf dem neuen InstagramTV, kurz IGTV, können Social-Media-Stars ab jetzt auch minutenlange Videos am Stück hochladen – dauerhaft. Wer bisher viel zu sagen hatte, musste seine Video in bis zu 30-sekündige Instagram-Storys aufstückeln, die nach einem Tag wieder verschwinden.

Anzeige

Der YouTube-Konkurrent ging quasi über Nacht online, auch in Deutschland lässt sich die App für iOS und Android herunterladen. Passend zum Launch gab Instagram bekannt, ab nun eine Milliarde aktive Nutzer im Monat zu haben. Zum Vergleich: YouTube verzeichnet monatlich 1,8 Milliarden aktive, eingeloggte Nutzer.

Wir haben uns das neue Angebot von Instagram angeschaut und bekannte YouTuber gefragt, ob sie sich jetzt für IGTV von YouTube verabschieden.

Turnschuh-Schminke und Ratlosigkeit: Das ist gerade das Programm auf InstagramTV

Wer die App öffnet und sich mit seinem Instagram-Account anmeldet, bekommt gleich Videos im Hochkant-Format zu sehen. Zu sehen gibt es nicht nur Videos von YouTube- und Social-Media-Stars, sondern auch die Storys von Instagram-Freunden und Videos von Publishern wie der BBC oder dem Stern. Auch VICE ist dort vertreten.

Bisher haben schon ein paar deutsche Social-Media-Größen IGTV ausprobiert. Zum Beispiel die Lochmann-Brüder, auf YouTube bekannt als Die Lochis: Sie veröffentlichten etwa ein Video mit Fußball-Songs zur WM. Dass sie sich damit einen neuen Kanal erschließen, kommentieren sie nicht. Ähnlich wie Shirin David, die als erstes ein Workout-Video postete.

Auch eine der ersten bei IGTV ist Eda Vendetta, die auf YouTube vor allem Schuhe, Kleidung und Schminkprodukte anpreist. Sie kündigt an, ihr YouTube-Format "Gesicht wie ein Turnschuh" nun auf Instagram fortzusetzen und postet das erste achtminütige Video, indem sie sich wie ein Turnschuh schminkt. Das bizarre Format wolle sie nun auf Instagram weiterführen.

Anzeige

Der YouTuber AlexiBexi kommentiert in seinem ersten Video die neue Plattform: "Ich hab noch keine Ahnung, in welche Richtung das gehen könnte", sagt er. "Mal gucken, was Instagram sich mit dieser neuen Scheiße gedacht hat."

Wie Nutzer in den Kommentarspalten auf IGTV reagieren

In ihren Kommentaren unter den Videos auf IGTV bleiben sich die Instagram-Nutzer treu: Es gibt altbewährte Herzchen-Smileys für ein Workout-Video von Shirin David, Komplimente und viele Ausrufezeichen.

Ausführlichere Zuschauer-Kommentare zu IGTV finden sich vor allem bei den Instagrammern, die ausdrücklich auf die neue Funktion hingewiesen haben. Eine Kommentatorin unter dem Video von AlexiBexi schreibt: "Erklär mich für verrückt, doch es fühlt sich persönlicher an??! Weil man sonst nur privat, hochkant Videos verschickt. Kann man das so sagen? Denke schon. Fühlt sich gut an xD".


Ebenfalls auf Motherboard: Dieser Schönheitschirurg operiert auf Snapchat


Andere Zuschauer äußern sich skeptisch, ob sich Hochkant-Videos durchsetzen: "Ich glaube auch nicht, dass sich vertikale Videos durchsetzen werden, dennoch ein netter Ansatz, eine Konkurrenz für YouTube aufzubauen. Wir werden sehen, wie es sich entwickelt."

Das sagen deutsche YouTuber über Instagrams Vorstoß

Motherboard hat YouTuber und Webvideo-Produzenten um eine erste Einschätzung von IGTV gebeten. Das Stimmungsbild ist gemischt. "Ich glaube, dass YouTube der Platzhirsch bleiben wird. IGTV wird wohl parallel zu YouTube existieren", sagt Paul vom YouTuber-Duo Ultralativ (165.000 Abonnenten) im Gespräch mit Motherboard. Ultralativ veröffentlicht regelmäßig kritische Video-Essays über YouTube und Social Media.

Sein Kollege Fynn schätzt, die Konkurrenz durch InstagramTV könne das Geschäft beleben. "IGTV könnte ein paar Leute wachrütteln und ein bisschen aus ihrer Lethargie holen", so der YouTuber. In der Vergangenheit kritisierten einige Videomacher die Plattform scharf, weil YouTube ihnen den Zugang zu Werbeeinnahmen massiv erschwert hat. Andere YouTuber befürchten, dass die Plattform ihre Kanäle löschen könnte, weil ihre Inhalte neuerdings als zu provokativ eingestuft würden.

"Bisher hat sich noch keine Plattform wirklich als Alternative zu YouTube positionieren können."

Der Bildungs-YouTuber Mirko Drotschmann, bekannt als MrWissen2Go (722.000 Abonnenten), könnte sich vorstellen, IGTV auszuprobieren. "Für mich ist jeder neue Ausspielweg interessant. Ich finde gut, dass ich damit andere Zielgruppen erreichen kann als zum Beispiel bei YouTube", sagt Drotschmann im Gespräch mit Motherboard. Das Hochkant-Format von IGTV findet er aber problematisch, weil es Videomacher einschränke. Außerdem stelle sich die Frage, ob YouTuber – die meist im Querformat drehen – ihre Videos für IGTV nochmal anders drehen sollten.

Christoph Krachten, Mitgründer des YouTube-Netzwerks Mediakraft und aktuell Geschäftsführer der Videoagentur United Creators, sieht IGTV zunächst skeptisch: "Bisher hat sich noch keine Plattform wirklich als Alternative zu YouTube positionieren können. YouTube bietet immer noch den besten Zugang zu Inhalten". Andererseits habe sich YouTube in den letzten Jahren kaum weiterentwickelt. "Wer sich an MySpace erinnert, kennt das Szenario, dass eine neue und besser aufgestellte Plattform auch einen etablierten Player vom Markt fegen kann", so Krachten.

YouTube-Journalist Tomasz Niemiec vom Kanal "Clixoom Social & Media" vermisst bei IGTV ein klares Konzept zum Geldverdienen. Tatsächlich gibt es bei IGTV zumindest vorläufig noch keine Werbeanzeigen, die seien aber laut Instagram-CEO Kevin Systrom sehr “sinnvoll". Instagram könne YouTube kaum unter Druck setzen, so Niemiec, solange nicht klar ist, wie sicher sich damit Geld verdienen lässt.

Das sind die Schwächen von InstagramTV

Das neue Angebot hatte bei unserem Test noch einige Schwächen: Wir benutzten die Suchfunktion, um Cat Content zu finden und gaben “Katze" ein. Das Ergebnis: Ein Account mit dem Wort “Katze" im Namen. Sein einziges Video: Ein Clip mit zwei Katzen, die Sex haben. Der Grund dafür ist einfach: Mit der Suchfunktion lassen sich derzeit lediglich Kanäle finden, nicht aber Videos mit bestimmten Titeln oder Tags. Wer also bestimmte Beiträge sucht oder einen alten Beitrag im Nachhinein nochmal anschauen will, muss sich durch die Kanäle der Instagrammer klicken.


Bei Motherboard: Für ein wenig Internet-Ruhm isst Shoenice22 alles


Auch bei den auf IGTV sichtbaren Stories von Freunden funktioniert offenbar nicht alles. Die ad-Tags, im Video eingebettete Links zu anderen Instagram-Profilen, ließen sich bei unserem Test nicht anklicken.

Bei InstagramTV ist es derzeit auch besonders schwer, Werbevideos zu erkennen, die etwa Produktplatzierungen enthalten. Üblicherweise kennzeichnen Instagrammer Werbung, indem sie Hashtags wie #anzeige oder #werbung in der Bildbeschreibung platzieren. Bei YouTube landen solche Hinweise oft in der Videobeschreibung. Aber die Videobeschreibung der IGTV-Clips ist aktuell so gut versteckt, dass wohl kaum einer sie regelmäßig anklicken wird: Ein Nutzer kann sie erst sehen, wenn er auf einen winzigen, unauffälligen Pfeil neben dem Videotitel tippt.

**Folgt *Sebastian und* Anna auf Twitter und Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter**