Was passiert, wenn man auf Facebook gegen Bezahlung falsche Likes verteilt

Wer kauft sich auf Facebook Likes und Kommentare? Um das herauszufinden, gab es nur eine Möglichkeit: Wir mussten uns selbst die Hände schmutzig machen.
6.9.17

"Ha, endlich preiswerte Farbe – passend zum Umzug!" – in höchstens Tönen loben wir einen Baumarkt, den eigentlich niemand in unserer Redaktion kennt und der mitten in der Mecklenburger Provinz liegt. Unser wohlwollender Kommentar auf der Facebook-Seite des Ladens, den wir wohl nie betreten werden, verrät nicht, dass wir bis dato nicht mal von der Existenz des 4.500-Einwohner-Kaffs wussten, in dem der Baumarkt seine Hämmer verkauft.

Für unseren Kommentar werden uns umgehend 15 Punkte auf FacebookTausch24 gutgeschrieben. Punkte, die wir später in echtes Geld eintauschen können. Auf der Plattform kann sich jeder mit seinem Facebook-Account einloggen, um falsche Likes und Kommentare zu verteilen. Ein paar Klicks und schon mischen wir in der Welt der Fake-Follower und Desinformation mit. Kunde kann jeder werden, der dafür bezahlt: 100 Likes gibt es hier schon für 9,99 Euro, ein gefaketer Kommentar kostet den Auftraggeber 0,40 Euro.

Lest den gesamten Artikel auf MOTHERBOARD.