Fußball

Video: Dieser Werbespot zeigt, wie selbstironisch unsere Fußballnationalmannschaft ist

Wir meinen das Frauen-Team, nicht die Männer.

von VICE Staff
15 Mai 2019, 11:41am

Screenshot aus dem Werbespot

Im Juni ist Frauenfußball-WM. Wusstest du nicht? Genau das ist das Problem. Deshalb hat die Commerzbank jetzt ein Image-Video über die Nationalspielerinnen des DFB veröffentlicht. Seit Dienstag geht der Clip viral, auf Twitter wurde er bisher über 340.000 Mal aufgerufen. Und bereits mit dem ersten Satz sprechen die Fußballerinnen die Vorurteile an, die für sie alltäglich sind. "Weißt du eigentlich, wie ich heiße?", fragt eine der Spielerinnen. Viele Zuschauende werde sich wohl eingestehen müssen: Leider nein.

"Wir spielen für eine Nation, die unsere Namen nicht kennt", heißt es im Video. "Aber, dass wir drei Mal Europameisterinnen wurden, weißt du schon, oder? Nicht? Stimmt, es waren ja acht Mal." Zum ersten EM-Titel spendierte der Fußballbund den Frauen übrigens ein Kaffeeservice mit bunten Blümchen. Das war 1989 - vor 30 Jahren.

In 90 Sekunden liefert das Video eine derbe Punchline nach der anderen. "Wir brauchen keine Eier. Wir haben Pferdeschwänze." Dabei wirkt keiner der Sprüche anklagend oder feindselig. Sie zeigen nur, dass auf protzender Männlichkeit basierende Klischees nicht zu ihrem Fußball dazugehören. Dass nicht Neuer oder Schweinsteiger ihre Vorbilder sind, sondern sie selbst. Worum es den Spielerinnen eigentlich geht? Nicht um Ruhm und Ehre, nicht darum, ihre Gesichter und Namen in die Köpfe der Fußballfans zu pressen. Alles egal. Sie wollen nur endlich spielen. Ohne Vorurteile.

Trotzdem gibt es einen bitteren Beigeschmack. Der Spot wurde von der Commerzbank produziert, seit 2008 Partner der Frauennationalmannschaft und darauf "superstolz", wie sie in einem Beitrag schreiben. Einerseits engagiert die Bank sich für Frauenfußball, andererseits nimmt die Commerzbank es mit Ethik und Moral nicht immer so genau. Zu ihren Kunden gehören auch Waffenhersteller wie Heckler & Koch oder Mischkonzerne, die Krisengebiete mit Panzern und Munition beliefern.

Nutzt die Commerzbank die Frauen, um ihr Image aufzupolieren? Ein gesponserter Werbeclip dient schließlich nicht nur dem Empowerment oder als moralischer Appell, sondern ist für den Sponsor vor allem ein Mittel neue Kunden und ein besseres Image zu gewinnen. Vielleicht nutzt die Commerzbank die DFB-Frauen aus, um ihre Karma-Punkte aufzubauen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Spielerinnen die Werbegelder der Commerzbank einfach clever ausnutzen, um endlich etwas loszuwerden: dass auch sie zur Fußballwelt gehören.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.