Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Musik

Girls who are Boys who like Boys to be Girls Usw.

von MALTE BORGMANN
02 Oktober 2009, 2:06pm

Ob Girls eine Jungen oder eine Mädchen Band sind, wissen sie selber nicht so genau. Der fette Typ, der während des Auftritts an der Bar steht, ist sich da sicher. Nach drei Songs wendet er der Band seinen riesigen Rücken zu; dabei schnauzt er seine Begleiterin verächtlich an: „Mädchen-Rock'n'Roll."

Als Girls dann im Schlussdrittel nach einem bis dahin sehr entspannten Set ihrem melodisch dahinschlurfenden Westküstensound eine unerwartete Dosis Testosteron verpassen und Lautstärke wie Distortion beträchtlich steigern, tanzt er plötzlich doch. Er reckt dabei seine runden Fäuste auf halbe Höhe, legt seinen großen Kopf in den Nacken und lächelt mit geschlossenen Augen sanft vor sich hin. Es sieht ein wenig mädchenhaft aus, wie er das macht. Scheint als besäßen Girls ein großes Potential hormonelle Verwirrung auszulösen.

Um das Gender Chaos noch zu steigern,  haben wir den zwei Jungs von Girls ein paar Fragen von Jungs an Mädchen gestellt.

VICE: Es gibt da diese Community namens girlsaskguys.com im Internet. Sie haben die Rubrik „Guys ask - girls answer". Ich würde euch also gerne ein paar dieser Fragen stellen.

JR: Oh gerne.

Ok, zum Einstieg: Sind Jungs in Bands wirklich so attraktiv?

Chris: Nein. Es gibt einfach so viele Bands und so viele Typen, die nicht in einer Band spielen sollten, ernsthaft.

Aber Typen in wirklich guten Bands?

JR: Ich spreche hier jetzt nur für mich, aber selbst die Typen aus guten Bands sind meistens vernachlässigte Riesenbabys. Ein paar Heulsusen, mit aufgeblasenen Egos, die meistens nicht so genau wissen, was sie überhaupt wollen. Ich würde keinen Typen aus einer Band daten. Außer mir natürlich.

Warum sind Girls so schlecht im Prügeln?

Chris: Weil sie keine Eier haben.

Seid ihr gute Kämpfer?

Chris: Ich denke JR...

JR: Ich bin ziemlich passiv... Ich meine, wenn ich wirklich mal gekämpft habe, dann meistens nur, um irgendwelche Leute zu verteidigen. Zum Beispiel hab ich mal nen Typen geschlagen, als er Chris geschubst hat. Aber das letzte Mal, als ich wirklich jemanden gedroschen habe, ist sicher schon drei Jahre her. Er hat meine Gerade-Ex-Freundin geküsst, und ich stand direkt daneben.

Hat er geblutet?

JR: Ich glaube ich habe ihm sogar... Nein, das kann ich nicht sagen. Aber es hat sich auf jeden Fall toll angefühlt. Jemanden zu schlagen, der es wirklich verdient; das ist toll.

Und wenn er definitiv stärker ist? Würdest du's trotzdem machen, oder den Schwanz einziehen?

JR: Ehrlich? Ich denke, ich würde den Schwanz einziehen.

Ein anderer Typ fragt, ob es OK ist, mit seiner Schwester zu schlafen.

Chris: Die Schwester eines Mädchens?

Nein der eigenen Schwester.

Chris: Er ist offensichtlich ein Volltrottel. Mir ist egal, was er macht. Tu es, Mann! Und bring dich danach um, höchstwahrscheinlich...

OK, die hier ist auch lustig: Warum wird gegen die Beschneidung von Männern nicht genauso protestiert, wie gegen die Beschneidung von Frauen?

JR: Haha, ich glaube unsere ganze Band ist nicht beschnitten...

Chris: Ich weiß nicht.

Ihr habt das nie überprüft?

JR: Nein... ich kann das nicht wirklich beantworten. Aber ich würde gerne glauben, dass unsere Band an vorderster Front für unbeschnittene Penisse... Ich kann nicht glauben, was ich hier gerade erzähle, haha. Aber es ist nicht ganz dasselbe bei Männern und Frauen, oder?

Der Typ sagt, dort wo Beschneidung von Männern religiös oder traditionell verankert ist, sei sie eine sinnlose Verstümmelung von wehrlosen Kindern.

JR: Ja es ist schon sehr barbarisch. In Amerika ist es ja eher so ein allgemeines Hygiene Ding...

Würde eure Band also eine Bewegung gegen die Beschneidung von Männern unterstützen?

JR: Ja, wenn... so lange es... weißt du... Yeah, das ist eine schwierige Frage...

OK, wir sind fast durch. Ich habe eine mysteriöse Frage für euch: Was machen Mädchen auf der Toilette?

Chris: Sie richten ihre Haare, sie unterhalten sich, manchmal machen sie Schwangerschaftstests... Mal abgesehen von den Dingen, die Jungs auch machen. Scheißen und Pissen.

JR: Ich bin in einem Haus voller Frauen aufgewachsen. Das geht dann immer so: Hey, gehst du mit auf die Toilette? Und dann wird getratscht: Hey, halt dich fern von dem Typen... Er ist in einer Band...

Letzte Frage: Wie kann ich einem Mädchen ins Gesicht kommen, und es wie ein Versehen aussehen lassen.

JR: Hahaha. Du musst von sehr weit weg abspritzen.

Chris: Als würdest du auf ihren Bauch kommen wollen.

JR: Ja, und dann machst du „Hahaaa!" und schießt es sechs Fuß hoch in die Luft.

Du hast das schon ausprobiert?

JR: Nur aus Versehen. Nicht genau gezielt. Das kann passieren...

OK, ich denke das war's.

Chris: Schön, das war ein einfaches Interview.

Die anderen waren anstrengender?

Chris: Einfach nur stupide. Ich glaube ich habe jetzt schon hundert Mal erzählt wie JR und ich uns kennen gelernt haben. Immer dieselben blöden Fragen.

Ich hatte ehrlich gesagt Angst, dass schon jemand diesen blöden Girls-Boys Joke abgezogen hat.

JR: Nein, bei uns sind sie immer ganz ernst.

FOTOS: CHRISTOPH VOY