Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
VICE News

Der unheilige Krieg im Irak: Die Peshmerga nehmen Kurs auf Bagdad

Im vierten Teil unserer Reihe über die Krise im Irak haben wir uns den Peshmerga angeschlossen und berichten über ihren Einsatz, die umkämpften Gebiete zu halten, während das Land an all seinen ethnischen und religiösen Konflikten zu zerbrechen droht.

von VICE Staff
27 Juni 2014, 8:25am

Die Kurden gewinnen immer mehr Kontrolle in den umkämpften Gebieten. In Städten mit einer höheren Zahl von arabischen Einwohnern ist man nicht begeistert davon, und so stießen die kurdischen Kämpfer in Jalawla und Sadya in der Nähe von Bagdad auf harten Widerstand von militanten Sunniten. In anderen Gegenden wurden die Peshmerga wiederum begeistert willkommen geheißen.

Im vierten Teil unserer Serie über die Krise im Irak haben wir uns den Peshmerga angeschlossen und berichten über ihren Kampf, die umkämpften Gebiete zu halten, während das Land an all seinen ethnischen und religiösen Konflikten zu zerbrechen droht.

Außerdem trafen wir einen sunnitischen Stammesführer in Kirkuk und sprachen mit ihm darüber, warum die unlängst von den Kurden eingenommene Stadt von so großer strategischer Wichtigkeit ist. Und wir sprachen mit kurdischen Soldaten über ihre Motive, freiwillig gegen ISIS und das schiitische irakische Militär in den Kampf zu ziehen.