Dieser Künstler hat 20 verschiedene Drogen genommen und dazu 20 Illustrationen gemacht
Thump

Dieser Künstler hat 20 verschiedene Drogen genommen und dazu 20 Illustrationen gemacht

Warnung: Nicht zu Hause nachmachen.
25 Oktober 2016, 2:56pm

Drogen sind ein zentrales Thema in der Clubkultur. Das Vorurteil gegenüber Clubgängern lautet: die nehmen alle Drogen. Dabei sagen die Zahlen des "European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction", dass immer weniger Menschen im Alter von 15 bis 34 Jahren Ecstasy nehmen, sowohl in Europa insgesamt, als auch in Deutschland. Allerdings ist Ecstasy nicht die einzige Droge. Es gibt etliche andere, mit ganz unterschiedlichen Wirkungen. Vom gegenwärtig sehr angesagt wirkendem GHB, das ganz unterschiedliche Wirkungen haben kann (entspannend, beruhigend, euphorisierend, sexuell anregend bis zu Schläfrigkeit, Verwirrtheit und Gedächtnisstörungen bis zur Bewusstlosigkeit), über das aufputschende Kokain bis zu den halluzinogen wirkenden magischen Pilzen.

Einige dieser Drogen und noch viele mehr hat der Künstler Brian Pollett unter seinem Namen "Pixel-Pusha" genommen. Insgesamt waren es 20 Substanzen. Er hat sich jeden Tag in sein Studio in San Francisco eingeschlossen, zu seiner Lieblingsmusik eine Droge genommen und dabei eine Illustration angefertigt, um seine unterschiedlichen Erfahrungen künstlerisch darzustellen. Die Inspiration kam, weil er wusste, dass es "Millionen anderer Künstler und Partygänger gibt, die sich darauf beziehen können. Für diese Leute ist dieses Projekt gedacht." Wir raten natürlich trotzdem ausdrücklich davon ab, es nachzuahmen. Schaut euch eine Auswahl der Fotos unten an:

undefined
undefined
undefined
undefined
undefined
undefined
undefined