Der Eingang zu einer Altbauwohnung. Symbolbild: Shutterstock.

Todesfall in Berliner Airbnb: "Merkst du noch was, hat es nicht gestunken?"

Um Geld zu sparen, vermietet Dennis zwei Zimmer an einen Heilpraktiker und einen Studenten. Kurz nach Silvester stirbt einer der beiden Männer plötzlich. Es ist der erste bekannte deutsche Todesfall bei Airbnb – die Reaktion der Plattform macht wütend.

|
Apr. 12 2017, 7:00am

Der Eingang zu einer Altbauwohnung. Symbolbild: Shutterstock.

Als Bruno in Dennis' Wohnung einzog, unterhielten sich die beiden eine halbe Stunde. "Netter Kerl", erinnert sich Dennis*. Bruno habe in Berlin eine Stelle zum Heilpraktiker antreten wollen und sei deshalb hier hingezogen. Bis seine neue Wohnung bezugsfrei war, wollte er eine Woche in Dennis' Airbnb-Zimmer in Prenzlauer Berg überbrücken. Es war kurz vor Silvester, alle planten zu feiern. Und dann wurde es still um die Wohnung. "Er wirkte normal", sagt Dennis. Und zögert: "Er war halt sehr dünn." 

Wie Bruno zu Tode kam und wie Airbnb auf die Tragödie reagierte, lest ihr in der vollständigen Recherche auf Motherboard.

*Wir haben die Namen geändert, damit keine Rückschlüsse auf die Identität des Verstorbenen möglich sind.

Mehr VICE
VICE-Kanäle