Anzeige
News

Skrillex stoppte seinen Festival-Gig auf Fidschi für einen Heiratsantrag

... und sie crowdsurften glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

von Alexander Iadarola
21 Dezember 2016, 7:30am

Dieser Artikel ist zuerst bei THUMP US erschienen.

Damit eine Party eine gute Party wird, müssen die Menschen auf der Tanzfläche dem DJ zumindest ein bisschen vertrauen können. Es gibt allerdings auch diese seltenen Fälle, in denen Künstler diese Erwartungen übertreffen und mehr für ihr Publikum tun, als den Saal zu lesen und ihr Set entsprechend abzustimmen. OWSLA-Boss Skrillex hat letzte Woche so etwas gebracht, als er bei seinem Auftritt beim Your Paradise-Festival auf Fidschi einen Heiratsantrag unterstützte.

Bei den allermeisten Profi-DJs ist eine solche Aktion kaum vorstellbar, aber Sonny Moore hat eindeutig seinen Spaß dabei. Die ganze Szene ist jedenfalls ziemlich sweet—ganz egal, was du musikalisch von Skrillex halten magst.

Mit der Ansage, die Show einen Moment zu unterbrechen, "um die Liebe zu feiern", holt Moore den Bräutigam in spe, Malcolm, auf die Bühne. Nachdem dieser sich kurz vorgestellt hat, bittet er seine Freundin, Jess, zu sich nach oben. Moore feuert währenddessen die Menge an, ihren Namen zu rufen.

Als Jess entzückt den Antrag angenommen hat, spielt Moore einen Remix von Jack Üs "Where Are Ü Now" und die Turteltäubchen crowdsurfen davon. Ein Traum.

Im Rahmen des Festivals veranstalte OWSLA außerdem eine Kreuzfahrt und nutzte die Gelegenheit für eine ziemlich beeindruckende Mannequin-Challenge.

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.