Verbrechen

Eine gekidnappte Frau hat sich mithilfe ihrer Insulinpumpe aus dem Kofferraum befreit

Vorher hatte sie der Entführer mit gezogener Waffe vor ihrer Wohnung konfrontiert.
24 März 2017, 9:46am

Dieser Artikel ist zuerst bei Tonic erschienen. Folge Tonic bei Facebook.

Als letzte Woche eine angehende Krankenschwester in Alabama gekidnappt wurde, kam ihr ein ungewöhnlicher Retter zur Hilfe: ihre Insulinpumpe.

Ein Mann zwang die 25-jährige Brittany Diggs in den Kofferraum ihres Wagens und versuchte dann größtenteils erfolglos, mit ihrer Kreditkarte an mehreren Automaten Geld abzuheben. Zuvor hatte er sich außerdem ihr Handy gesichert. Je länger die Irrfahrt ging, desto aggressiver und panischer wurde der Täter, der außerdem damit drohte, Diggs umzubringen.

Als er an einer Tankstelle hielt, erinnerte sich Diggs an ein Facebook-Video. Darin wurde erklärt, dass Autohersteller Kofferräume seit 2001 so ausstatten müssen, dass man sie auch von innen öffnen kann.

"Ich kam auf die Idee, das Licht an meiner Insulinpumpe anzuknipsen. Das ist zwar nicht besonders hell, reichte aber aus", so Diggs gegenüber NBC. "Mit dem Licht suchte ich den Kofferraum dann nach einer Lasche ab."

Schließlich wurde sie fündig. Sie wartete, bis der Entführer den Wagen startete, zog dann an der Lasche und sprang aus dem fahrenden Auto. Eine Überwachungskamera hat ihre Flucht festgehalten. Der Tankstellenbetreiber rief daraufhin die Polizei, die später Diggs' Auto fand. Doch vom Täter fehlt noch jede Spur.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.