Popkultur

Dieser 71-Jährige sieht cooler aus als du

"Das Leben ist zu kurz für langweilige Kleidung!"

von Simona Boscardin
15 Mai 2017, 11:11am

Unsere Instagram-Feeds sehen alle ziemlich gleich aus. Bilder von geilem Essen, flachen Bäuchen, Stränden und Posern vorm Weggehen, bei denen man sich fragt, ob andere Menschen überhaupt je arbeiten. Nicht so der Account von Jannik Diefenbach. Denn der 20-jährige Mainzer postet Fotos von seinem 71-jährigen Großvater in Markenkleidung von Trasher, Supreme und Stussy. Der wohl coolste Opa auf Instagram posiert in Hoodie, Beanie und natürlich immer in Socken, die zu den Sneakers passen. Wir haben mit Alojz Abram gesprochen, dem Opa, den wir alle gerne hätten.

VICE: Warum trägst du Hoodies, Sneakers und Caps?
Alojz: Schon früher in meiner Zeit in Slowenien habe ich darauf geachtet, was ich anziehe. Vor etwa einem Jahr ist mir dann der Style meines Enkels Jannik aufgefallen und wir haben angefangen über Streetwear und Mode zu reden. Mit der Zeit habe ich mich immer mehr dafür interessiert und es entwickelte sich ein kleines Hobby daraus.

Du trägst die Kleidung also nur ab und zu?
Ich kleide mich mit den Streetwear-Klamotten ein, wenn ich mit Jannik unterwegs bin. Wenn ich alleine oder mit meiner Frau rausgehe, eher selten. Es ist also nicht so, dass mein Kleiderschrank gefüllt ist mit Supreme, Adidas und Stussy. Manchmal ziehe ich mich auch schick an. In zwölf Tagen feiern meine Frau und ich unsere goldene Hochzeit. Dann muss ich auch einen Anzug tragen – aber zum Glück nur für ein paar Stunden. In Hoodie und Turnschuhen fühle ich mich schon wohler.

Wie findet denn deine Frau deinen neuen Style?
Sie hat sehr positiv darauf reagiert. Ich war wirklich überrascht, denn ich sehe schon sehr wie ein Jugendlicher aus, wenn ich mich so kleide. Aber sie ist froh, dass ich überhaupt so etwas mache. Ich merke auch, dass ich das gebraucht habe. Es macht mir wirklich viel Spass. Ihr gefällt Louis Vuitton, aber sie kleidet sich ganz normal.

Wirst du oft wegen deines Styles angesprochen?
Ja. Aber die Leute reagieren alle nur positiv. Wie oft ich angesprochen werde, hängt auch ein bisschen von den Klamotten ab, die ich trage. Vor ein paar Wochen war ich mit Jannik in Köln auf einer Sneakermesse und ich war überrascht wie bekannt ich durch Social Media schon war. Da waren so viele Leute, die ein Foto mit mir machen wollten – verrückt!

Auch Leute in deinem Alter?
Was heißt denn in meinem Alter? Ich fühle mich ja noch jung. Auf dem Papier bin ich zwar 71 aber so alt fühle ich mich nicht. Natürlich sind es schon überwiegend Jugendliche, die mich ansprechen und meinen Style total cool finden.

Hast du mittlerweile auch Freunde von dir ermutigt, sich mehr zu trauen?
Ja, habe ich. Es muss ja nicht unbedingt Streetwear sein. Einfach mal etwas Neues ausprobieren reicht.

Wer gibt denn wem die Stylingtipps? Jannik dir oder du ihm?
Wir geben sie uns gegenseitig. Meistens sieht einer von uns ein neues, schickes Teil auf Facebook oder in einem Onlineshop. Dann machen wir uns darauf aufmerksam und entscheiden gemeinsam, ob wir es kaufen möchten oder nicht.
Jannik: Aber die Tipps kommen mittlerweile immer mehr von ihm (lacht).

Habt ihr auch Teile, die ihr beide habt und mit denen ihr im Partnerlook auftreten könnt?
Zwar nicht die gleichen Teile aber wir haben schon Kleidungsstücke in der gleichen Farbe oder mit ähnlichem Muster.

Auf was achtest du, wenn du Kleider einkaufst?
Auf die Qualität und die Marke. Am liebsten mag ich Sachen von Supreme. Die Klamotten von denen sind sehr bequem und sehen auch gut aus. Aber es kann auch sein, dass sich das wieder ändert. Ich bin jetzt beispielsweise auf den Geschmack von Luxusmarken wie Louis Vuitton gekommen.

Besitzt du schon was von Louis Vuitton?
Ja, eine Sporttasche.

Wieviel Geld gibst du im Monat für Kleidung aus?
Mal so, mal so. Es kommt sehr darauf an, was wir finden. Wenn uns etwas gefällt, kann es auch mal mehr sein. Aber ich würde sagen so zwischen 50 und 250 Euro.

Was sagst du, wenn jemand zu dir sagt, du seist zu alt, um dich so anzuziehen?
Das hat mir bis jetzt noch niemand gesagt. Aber ich würde antworten, dass mir das einfach gefällt und andere das akzeptieren müssen. Das Leben ist zu kurz für langweilige Kleidung!

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Tagged:
Instagram
style
Streetwear
Stussy
supreme
Opa
trasher
Mode
streetstyle