Das teuerste Foto der Welt hat für 6,5 Millionen US-Dollar den Besitzer gewechselt
"Phantom" von Peter Lik

FYI.

This story is over 5 years old.

Popkultur

Das teuerste Foto der Welt hat für 6,5 Millionen US-Dollar den Besitzer gewechselt

Das Bild „Phantom“ des australischen Fotografen Peter Lik hat einen neuen Rekord in der Geschichte der Fotografie aufgestellt.
10.12.14

Laut einer offiziellen Presseerklärung von LIK USA™ ist Peter Liks Bild Phantom, das den Antelope Canyon in Arizona zeigt, für 6,5 Millionen US-Dollar an einen privaten Sammler verkauft worden.

„Gewisse Strukturen und Konturen, die man in der Natur findet, eignen sich wunderschön für Schwarz-Weiß-Fotografie. Die Intensität des Kontrasts von hellen und dunklen Bereichen war überraschend, aber bildete die Grundlage für einige der kraftvollsten Bilder, die ich jemals gemacht habe“, erzählt Lik. Der australische Fotograf, der derzeit in den USA lebt, ist bekannt für seine umfangreichen panoramaartigen Landschaftsbilder.

>> Diese vier Fotografen sprengen den herkömmlichen Rahmen der Fotografie

Zu dem Kauf, mit dem ein neuer Rekord in der Geschichte der Fotografie aufgestellt wurde, gehörten außerdem zwei weitere Werke von Lik: Illusion, das für 2,4 Mio. US-Dollar verkauft wurde und Eternal Moods, das mit seinen 1,1 Millionen US-Dollar die Gesamtsumme auf runde 10 Millionen US-Dollar erhöhte. Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz seiner Privatsphäre möchte der Käufer der Bilder anonym bleiben. Lik, der gerade erst sein Bild One für 1 Million US-Dollar verkauft hatte, befindet sich nun gleich mit vier Werken unter den 20 teuersten Fotografien, die jemals verkauft wurden.

„Die Absicht meiner Fotos ist es, die Kraft der Natur einzufangen und auf eine Art und Weise rüberzubringen, die die Leute inspiriert, sich mit dem Foto leidenschaftlich verbunden zu fühlen“, so Lik.

>> Weitere Arbeiten von Peter Lik findet ihr in seiner Online-Galerie