Anzeige
wikingerstyle

Alter Schwede! Henrik Larsson wechselt sich selber ein und trifft

Die schwedische Stürmerlegende hat auch als Trainer und mit 43 Jahren seinen großen Torhunger noch immer nicht verloren.

von Markus Hofmann
11 Juni 2015, 8:50am

Ja, der alte Mann kann es noch! Henrik Larsson—früherer Stürmerstar von Celtic Glasgow (174 Tore in 221 Spielen)—hat auch als Trainer des schwedischen Erstligisten Helsingborgs IF seinen großen Torhunger noch immer nicht verloren.

Larsson, der zwischen 2004 und 2006 auch für den FC Barcelona auf Torejagd ging, hat sich in einem Freundschaftsspiel gegen den Viertligisten IFK Malmö beim Spielstand von 6:1 für seine Mannschaft einfach selber eingewechselt und rund 19 Minuten später das 7. und letzte Tor für Helsingborg geschossen. Dabei hat er seine deutlich jüngeren Gegenspieler ordentlich alt aussehen lassen. Doch weil er mittlerweile hauptberuflich Trainer ist, sieht man in dem Clip, wie er sofort nach dem Tor schon wieder erste Anweisungen an seine Spieler verteilt.

Doch bevor ihr euch jetzt schon auf viele weitere Highlight-Videos vom stürmenden „Henke" (wie sein Spitzname in Schweden lautet) freut, sollten wir euch sagen, dass das Ganze eine einmalige Sache war. Denn auch wenn er in einem Interview kurz nach Spielende zugab, dass es immer schön ist, Tore zu schießen, stellte er sofort klar, dass er nur eingesprungen sei, weil so wenig Spieler zur Verfügung standen.