FYI.

This story is over 5 years old.

Der Noisey Survival Guide fürs Electrosanne 2014

Dieses Wochenende bietet es sich an, den Röstigraben zu überwinden, denn Bässe kennen keine Sprachgrenze.
3.9.14

Foto zur Verfügung gestellt von Electrosanne

Wir haben ein Problem in der Schweiz. Keine Angst, es folgt an dieser Stelle nicht der grosse Frust-Abriss, sondern es geht um Soft Skills: Um den Röstigraben. Den Begriff kotzen alle spätestens seit der ersten Stunde Heimatkunde ihres Lebens nur noch so raus, aber es ist wahr: Egal ob mit oder ohne Frühfranzösisch, niemand hat eine Ahnung, was auf der anderen Seite der Sprachgrenze passiert. (Ausser in Biel, aber Biel erfüllt die Bieler so sehr, dass nichts aus Biel in die Restschweiz dringt.)

Das Electrosanne ist eine gute Gelegenheit, diese Wissenslücke zu überwinden. Eine Art Lausanne für Dummys. Am Electrosanne gehört euch Lausanne für wenig Geld auf Zeit: Zwei Open Air-Stages und vier Clubs sind dabei. Und für die Akklimatisierung in einem anderen Kulturkreis gibt es auch fast nichts besseres als überdrehte Tanzorgien.

Wie ihr zwischen Bässen und innerstädtischen Steilhängen überlebt, lest ihr im vollständigen Artikel auf Noisey!