FYI.

This story is over 5 years old.

Musik

Kroatische Popstars

Ich wuchs außerhalb Torontos in einer Familie Kroatischer Migranten auf, die sich dachten, dass es eine gute Idee sei, sich von der Außenwelt abzuschotten
26.7.10

Ich wuchs außerhalb Torontos in einer Familie Kroatischer Migranten auf, die sich dachten, dass es eine gute Idee sei, sich von der Außenwelt abzuschotten. Sie lehnten es ab Englisch zu lernen und schufen somit ein soziologisch gesehen, neues Kroatien, das jedoch noch böser war als das unserer Vorfahren. Aus Angst davor, dass das kulturelle Erbe verloren gehen könnte, sprachen sie ihr undefinierbares Kro-Englisch und hörten ausschließlich Kroatisches Radio.

Anzeige

Als ich, übrigens gegen meinen Willen getauft wurde, musste ich Kroatische Musik hören. Und sogar noch bevor ich lernte, in gebrochenem Englisch „ich hasse dich“ auszusprechen, war es mein Schicksal all die Texte von Drazen Zecic´s größten Hits auswendig zu lernen, während meine Freunde „Public Enemy“ und „Beastie Boys“ hörten. Das Ganze vergrößerte nur die Chancen meiner Geschwister und mir, aus der Schule rausgeworfen zu werden. Danke Vater. Aber die Alternative dazu wurde ich von Zuhause rausgeschmissen. Also musste ich lernen Kroatische Musik zu lieben (und damit meine ich wirklich lieben).

Meine Zuneigung für die Kroatischen Superstars der späten 80er und der frühen 90er wurde immer ernster und tiefgründiger: Ich entwickelte eine Obsession für einen altersschwachen Mann mit schwindendem Haar der sang: "all die Lämmer die ich schlachten würde um Sex mit dir zu haben". Mhhh. Heiß!

Jeden Sonntag kamen also die Erinnerungen an meine unterdrückte Kindheit zurück und stachen mir in den Ohren, besonders wenn meine Neo-Nazi Großeltern mich zum Mittagessen einluden. Ich freute mich ungemein auf den Kohleintopf, fünfzig Dollar in bar auf die Kralle und etwas Balkanbeat aus dem Plattenspieler. Um dich weiter in die dunklen Abgründe meiner Jugend zu stoßen habe ich eine Top Five Liste meiner Kroatischen Lieblingsartisten aus den 80ern und 90ern zusammengestellt.

Bijelo Dugme - eine Band oberkörperfreier Heiden mit Vokuhila und schlechten Manieren. Ihren Durchbruch hatten sie mit dem Hit "Ala Je Glupo Zaboravit Njen Broj" (Es war blöd ihre Nummer zu vergessen). Dann war da noch dieser Soundtrack zu "Izgledala Je malo Čudno u Kaputu Žutom Krojenom Bez Veze" (Sie sah etwas merkwürdig aus in diesem gelben Mantel, der seltsam geschnitten war). Oder: "Tako Ti Je, Mala Moja, Kad Ljubi Bosanac" (Das bekommst du Baby dafür, dass du einen Bosnier geküsst hast). Bevor ich alt genug wurde, ihren hinterhältigen Sexballaden zu lauschen, haben mir meine Eltern mein erstes und einziges Kinderalbum geschenkt. Es ist aus dem Jahr 1983 und heisst A Milicija Trenira Strogoću! (I Druge Pjesme Za Djecu), das sich als „Die Genauigkeit der Polizeizüge (und andere Kinderlieder)“ übersetzen lässt. Bijelo Dugme wurden zu den einflussreichsten Künstler in Kroatien und ihre Lieder eröffneten auf kinderfreundliche Weise die Welt der militanten Diktatur.

Anzeige

Bijelo Dugme - Ne Spavaj Mala Moja Muzika Do

Severina ist Kroatiens amtierende Euro-Trash Ausgabe von Madonna. Man kennt sie für ihr dreckiges Sex-Tape, das ihr ungefähr für einen Tag lang internationalen Promistatus verliehen hat. Trotzdem, oder vielleicht aber auch gerade deshalb, verknallte ich mich in sie. Ihre Lieder wie „Mala Je Dala“ (Kleines, lass es passieren) oder „Dodirni Mi Koljena“ (Streichel meine Knie) verhalfen mir zu verstehen, dass Europäische Mädchen es nicht lassen können, kleine Schlampen zu sein. Bitte zur Kenntnis nehmen! Sogar jetzt, fast zwei Jahrzehnte später, bleibt sie immer noch ein geradezu feuchter Traum. Für den Fall, dass ihr es euch anschauen wollt wie sie es sich selbst macht, klickt auf dieses Video.

Severina - Gade

Severina - Adam i Seve

Das Genre von Thompson lässt sich als Nazi-Rock beschreiben. Geführt vom Kroatischen Nationalhelden Marko Perkovic, baute Thomson während des Krieges gegen Serbien auf Kroatischen Patriotismus. So brachte er Propagandamusik, die in den Neunzigern als inoffizielle Nationalhymne galt. Das erste Mal habe ich den Anti-Christen zwischen 100.000 Messerschwenkenden, Fussballtrikottragenden Besoffenen erlebt. Das war wahrscheinlich die schrecklichste Nacht meines Lebens. Er ist der grösste Nazi-Vertreter und Mitglied der Anti-Jugoslawischen separatistischen Bewegung Ustatse. In Kroatien spielte er Lieder wie „Lijepa Li Si’“ (So schön wie du bist). Trotz krasser offensiver Texte über den schrecklichen Mord an Serben galt er als Patriot, der humanitäre Arbeit vollbrachte. Nicht zu vergessen sind seine Vorbilder Iron Maiden, AC/DC und vielleicht auch Satan.

Anzeige

Thompson - E, Moj Narode

Magazin, eine pop/turbo Folklore Band startete ihr Unwesen in den Siebzigern. Damals hatte meine Mutter eine Dauerwelle und auch sonst einen schlechten Geschmack - in allem. Mein Lieblingsalbum, ihr „86 LP Put Putjem“, wurde um die 700.000 Mal verkauft. So kann mit Sicherheit behauptet werden, dass jeder Kroatische Bürger eine Platte mit solchen Liedern wie ‘Sve bi Seke Ljubile Mornare’ (All die kleinen Mädchen, die einen Seemann küssen möchten) besaß.

Magazin - Kokolo

Tram 11 wird als einzige Kroatische Rap Gruppe verzeichnet. Und wenn Balkankids etwas mögen, dann ist es Hip Hop (und Black Metal). Schließlich haben Target und General Woo etwas mitzuteilen; denn einer von ihnen trat auf eine Landmine und/oder wurde inhaftiert während des Krieges. Mein persönlicher Liebling aus ihrem Debut “Čovječe Ne Ljuti Se” (Hey mann, werd´nicht verrückt) war Crna Kronika (Schwarze Chronik), die offensichtlich von Jay Z von seinem Black Chronic Album aus 2005 geklaut wurde. Schaut euch das „Big Croatia“ Video an, indem sie es irgendwie schaffen, eine aüßerst träge Breakdance-Performance zu absolvieren, während 500 Kuna Scheine, (100Dollar) durch den Bildschirm flattern. Das Lied beenden sie mit dem Reim „Eins plus eins ist nicht zwei, sondern elf“. Gangsta!

Tram 11 - Pad Sistema