FYI.

This story is over 5 years old.

Musik

Musikreviews

22.1.11

Hier sind unsere Reviews zu MERZBOW, THE EX , SCREAMING FEMALES und SAROOS.

MERZBOW
Merzbient
Soleilmoon

Man weiß, inzwischen macht Masami Akita veganen Lärm, der den Körper und den Geist reinigt. Diese opulente 12-CD-Box versammelt allerdings unveröffentlichte Frühwerke, noch analog produziert. Verhält sich zu Ambient wie Chili zu Spitzpaprika und ist jeden Penny wert.

MERZLICH

THE EX
Catch My Shoe
Ex Records/Cargo

Wo immer die Vorsilbe “Ex-” im Spiel ist, kann man davon ausgehen, dass jemand Scheiße gebaut hat. Eine Beziehung, die ihren Namen verdient, wird nicht einvernehmlich aufgelöst, sie endet in Tränen, Wut, existenzieller Verzweiflung. Und einer ist immer der Arsch. The Ex gibt es seit 31 Jahren, und sie haben noch nie Scheiße gebaut. Sie sind wie einer dieser Menschen, mit denen man lieber nichts anfängt, weil sie einfach zu lieb sind und man Angst hat, sie irgendwann zum Heulen zu bringen. Wenn es von Anfang an schon so kompliziert ist, sollte man es vermutlich einfach sein lassen und Freunde bleiben.

CHRIX DIE HARPUNE

SCREAMING FEMALES
Castle Talk
Don Giovanni

Marissa Paternoster ist meine Traumfrau. Sie sieht umwerfend aus, hat eine tolle Stimme und spielt Gitarrensoli wie eine junge Göttin. Nun gut, eigentlich schreibe ich all das nur, um meine Chance zu wahren, sie vielleicht eines Tages zu heiraten und so in den Besitz ihres Nachnamens zu kommen. Aber zumindest das mit den Gitarrensoli stimmt wirklich und ihr 90er-Garagenpunk ist mindestens zwanzig Jahre weiter vorne als…ähm…als der 70er-Garagenpunk, den du sonst so zu hören pflegst. Viel Spaß damit, aber Pfoten weg, die Alte gehört mir.

PETER PAN

SAROOS
See Me Not
Alien Transistor

Bevor du weiter liest, sieh dich unauffällig um: Befindet sich in deiner Nähe zufällig einer dieser weltfremden Indie-Nerds der alten Schule, komplett mit Bundeswehrparka, Hornbrille und undefinierbarem Harrschnitt? Gut, dann begib dich jetzt in eine sichere Distanz, rufe laut die Worte „Weilheim“ und „Anticon“ und sieh zu, wie ihm der Kopf explodiert. Witzig, oder? Ich hab das damals schon bei 13&God entdeckt und es klappt wirklich jedes Mal.

SPRENGMEISTER BOB