Internet Videos Of Particular Importance

Justin Bieber hat auf einem Konzert seine Fans angeniest und es ist noch ekliger als es klingt

Besonders in der Slow Motion-Version sieht man die Popel geradezu majestätisch durch die Lüfte fliegen wie einen Schwarm weißer Tauben.
29.9.16

Wir wissen alle, dass Belieber eine ganz besondere Art Mensch sein können. Vor allem, was Wahnsinn angeht (und wir meinen das durchaus positiv. Aber Belieber sind wahnsinnig). Was also bei diesem Justin Bieber-Konzert ​passiert ist, würde man im Allgemeinen als abartig ätzend empfinden. Für einen Belieber wiederum könnte es vielleicht der größte Moment in dessen Leben gewesen sein: Justin Bieber hat bei seinem Konzert einmal so richtig ausgiebig in die Menge gerotzt beziehungsweise von Herzen geniest.

Aber wenn wir rotzen sagen, dann meinen wir auch rotzen. Das ist kein schüchterner, „Ich-drehe-mich-zur-Seite-und-niese-unauffällig-in-meinen-Ärmel-ach-Gott-ist-mir-das-peinlich"-Nieser. Das ist ein erwachsener „In-fünf-Kilometern-soll-noch-das-Laub-von-den-Bäumen-wehen-ich-kratz-mich-Sack-Männer"-Nieser. Ernsthaft, es sieht aus, wie wenn ein Priester die gläubige Menge mit Weihwasser segnet—nur dass es eben kein Priester, sondern Justin Bieber, kein Weihwasser sondern Popel und keine frommen Christen, sondern Belieber sind. Der Effekt war jedoch vermutlich irgendwie derselbe.