freistoß fail

Ronaldinho versucht legendären Flanken-Freistoß gegen Seaman und scheitert kläglich

Ach, Ronny, was ist bloß aus dir geworden?
6.6.16

Wer erinnert sich noch an den traumhaften Freistoß von Ronaldinho bei der Weltmeisterschaft 2002? Durch eine Mischung aus unglücklichem Stellungsspiel von David Seaman und fast schon arroganter Selbstüberschätzung gelang Ronaldinho im Viertelfinale gegen England ein verrückter Freistoß-Treffer aus über 30 Metern. Nicht nur die Brasilianer feierten es als Tor des Jahres.

Wie schmal der Grad zwischen Weltklasse und Kreisklasse wirklich ist, zeigte sich am vergangenen Wochenende. Im Socceraid-Benefizspiel einer englischen Mannschaft gegen eine Weltauswahl versuchte Ronaldinho das Kunststück von 2002 zu wiederholen. Im Tor stand ihm schließlich David Seaman gegenüber. Die Position war sogar etwas besser, das Ergebnis jedoch nicht ansatzweise. Aber seht einfach selbst.

Dass Ronaldinho es trotzdem noch kann, zeigte er wenige Minuten später. Innerhalb von Sekunden gelingt es ihm, gleich zwei Spielern die Höchststrafe zu verpassen—Ehrenrettung gelungen.