Mangold

Mangoldkuchen

In Quicheform schmeckt Gemüse gleich tausendmal besser.
2.5.17
Foto: Janelle Jones

Portionen: 6
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 2 Stunden

Zutaten

Für den Teig:
250 g Mehl, etwas mehr zum Bestäuben
225 g Butter, gewürfelt und gut gekühlt
½ Teelöffel grobes Meersalz
80 ml eiskaltes Wasser

Für die Füllung:
2 Mangold, gewaschen und geputzt, die Stiele in Würfel geschnitten
5 Scheiben Räucherspeck, in Würfel geschnitten
1 kleine Zwiebel, in Scheiben geschnitten
240 ml Sherry
60 ml Schlagsahne
½ Teelöffel gemahlene Senfkörner oder ½ Teelöffel Senf
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben

Anzeige

Zubereitung

1. Zuerst den Teig machen: Dafür Mehl, Butter und Salz in einer Küchenmaschine mithilfe der „Pulse"-Funktion zerkleinern – es sollten erbsengroße Klümpchen entstehen. Langsam das kalte Wasser eingießen und die Maschine ausstellen, sobald Teigkonsistenz erreicht ist. Den Teig zu einer Kugel formen, plattdrücken und in Frischhaltefolie einwickeln. Eine Stunde im Kühlschrnak ruhen lassen.

2. Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig zu einem circa 35 cm großen Kreis ausrollen. Den Teig in eine 25 cm große Tarte- bzw. Quicheform geben, den Rand andrücken und die Form bis zum Verwenden in den Kühlschrank stellen.

3. Jetzt die Füllung: Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Erst die Mangoldstiele, kurz danach die Blätter hinzugeben und 30 Sekunden blanchieren. Abgießen, in Eiswasser legen, wieder abgießen und gut trockentupfen. Grob hacken.

4. Den Speck in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten, den Mangold und die Zwiebel hinzugeben und leicht braun anbraten, circa 15 Minuten. Den Sherry dazugeben und auf ¼ einreduzieren. Dann die Sahne dazugeben und noch mal um die Hälfte einreduzieren. (Gemahlenen) Senf dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

5. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Die Form mit dem Teig mit dem gebratenen Mangold füllen. Damit die Füllung im Ofen nicht verkohlt, ein Stück Backpapier darüberlegen. Den Kuchen eine Stunde lang im Ofen backen bzw. bis der Rand goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, das Backpapier entfernen und noch warm servieren.