Mit diesen schlechten Witzen versuchen Kellner, mehr Trinkgeld zu bekommen
Gastronomie

Mit diesen schlechten Witzen versuchen Kellner, mehr Trinkgeld zu bekommen

Ein raffinierter Gastro-Trick mit Wirkung: Wer sich unterhalten fühlt, gibt Trinkgeld und Trinkgeld bedeutet mehr Spaß im Leben für das Personal.
28.12.16

In der Gastronomie verfällt man schnell in eine Routine. Wie im Autopilot wischt man Tische ab, räumt dreckiges Geschirr weg,zapft Bier und beendet seine Schicht jeden Abend mit ein paar Drinks zu viel intus.

Ein Kollegin von mir berichtete mir neulich von ähnlichen Autopilot-Tendenzen, doch dabei ging es um Witze, vor allem schlechte Witze. Als sie als Kellnerin arbeitete, hatte sie immer ein paar Standardsprüche in petto, die die Kunden immer zum Lachen brachten. „Wenn sich jemand eine ,Skinny Bitch' bestellte, drehte ich mich um und sagte mit dramatischer Stimme: Hat da jemand nach mir gefragt?" Ein raffinierter Gastro-Trick, damit sich die Leute amüsieren und der vor allem uns etwas bringt: Wer sich unterhalten fühlt, gibt Trinkgeld und Trinkgeld bedeutet mehr Spaß im Leben für uns.

Anzeige

Ich habe mich in diversen Bars und Restaurants in Amsterdam umgehört, um herauszufinden, welche Witze das Gastropersonal heute benutzt. Tricks mit Biergläsern und zu behaupten, dass es im Laden keine Toilette gibt, scheinen der neueste Schrei zu sein. Los geht's:

Quinten (24), The Poolbar

geintjes1

Alle Fotos vom Autor

„Ich habe keine einstudierten Witze auf Lager, aber es gibt es etwas, das ich zu Pärchen sagen, um sie ein wenig zu ärgern. Wenn sie mir ein Trinkgeld geben, meine ich zur Frau: Ich hoffe, das bekomme ich wegen meiner guten Arbeit und nicht nur, weil ich so gut aussehe. Ich weiß… der Spruch ist wirklich schlecht. Manchmal baue ich mir auch eine Brille aus Biergläsern. Das sieht jetzt vielleicht komisch aus, aber man muss das erleben, wenn alle betrunken sind. Dann werden solche Sachen sofort witziger.

Rijk (26), The Poolbar

geintjes2

„Wenn die Leute nach einem großen Bier fragen, greife ich manchmal einen der großen Pitcher. Wenn sie dann nach einem kleineren Glas fragen, nehme ich ein Schnapsglas. Nicht allzu intelligent, aber es ist spaßig und so bringt man die Leute am einfachsten zum Lachen."

Maguy (21), Bar Moustache

geintjes12

„Mein Standard-Spruchist ein ziemlich guter Verkaufstrick. Wenn ich zu den Gästen gehe und sie frage, ob sie noch ein Dessert wollen und ich sehen kann, dass sie unsicher sind, sage ich immer in einer zuckersüßen Stimme: Desserts legen sich nicht auf die Hüfte, sie berühren das Herz. Dann lachen sie und sie bestellen sich doch ein Dessert.

Auke (44)

geintjes13

„Ich witzele viel mit unseren Gästen. Man muss ein Gefühl dafür haben, wie weit man mit einer bestimmten Person gehen kann. Manche Sachen sind hart an der Grenze, aber das mache ich mit Kunden, die ich gut kenne. Bei einer älteren Dame, die sich etwas bestellen will, sage ich so etwas wie Was soll's denn sein, Oma? Mit Engländern habe ich ziemlich viel Spaß. Bei uns gibt es Fisch und Meeresfrüchte und sie fragen mich dann auf Englisch: Do you sell crab? Darauf antworte ich ihnen dann: We don't sell any crap here."

Charlie (25), Restaurant Lt. Cornelis

geintjes

„Ein richtig schlechter Spruch, den ich manchmal bringe, wenn die Gäste schon Ah wie toll! rufen, noch bevor ich das Essen auf den Tisch gestellt habe: Das wissen Sie doch noch gar nicht. Darüber können sie immer lachen."

Brechtje (20), De Heeren van Aemstel

geintjes5

„Manchmal stelle ich mich absichtlich dumm. Wenn die Gäste zum Beispiel fragen: Haben Sie auch Bier?, dann sage ich einfach Nein. Natürlich bekommen sie am Schluss ihr Bier. Wenn die Leute richtig dumme Fragen stellen wie Haben Sie eine Toilette? mache ich das genauso und sage ihnen Nein, tut mir leid, wir haben kein WC. Gehen Sie links über die Brücke, dort ist die nächste. Immer wieder schön, ihre überraschten Gesichter zu sehen."

Jeanne (24), Café Bouwman

geintjes11

„Unsere Bar hat eine eigene Katze, Doutzen. Die Gäste finden es schon lustig, dass sie auf einen Barstuhl klettert, doch um das Ganze noch witziger zu machen, geben wir ihr ein Jenever-Glas mit Wasser. Das stellen wir auf die Theke und sie trinkt dann daraus. Einige Gäste schauen nicht richtig hin und denken dann, dass die Katze wirklich Alkohol trinkt, darüber können sie dann gut lachen.

geintjes9

Einmal hat ein Gast der Katze den Drink weggenommen, weil er dachte, der wäre für ihn. Da mussten wir schnell einschreiten und meinten zu ihm: Äh, sorry, das ist Katzenwasser."