FYI.

This story is over 5 years old.

London

Die Banane davor - China verbietet das erotische Essen von Bananen

Fight the power.
10.5.16
Bild via Imago

Die chinesische Botschaft ist unweit des VICE-Büros, jeden Morgen kommt man daran vorbei, die Bananen im Büro sind allerdings aus. Deswegen protestiert ein einsamer Mann vor der Botschaft in London, um gegen das neue Verbot demonstrieren (irgendwie), Bananen "erotisch" zu essen. Staatspräsident Xi Jinping will das Internet sauber haben, sauereifrei. Der staatliche CCTV berichtet, dass die Regierung plant, Live-Streams zu verbieten, in denen die Frauen "verführerisch" eine Banane essen. Live-Streaming ist in China ein großes Geschäft, mit 668 Millionen Menschen im Netz. Viele der Unternehmen, die Streamingdienste anbieten, werden jetzt untersucht, ob ihre Inhalte "zu gewalttätig, zu vulgär oder zu sexuell" sind. Die Regierung hat das Gefühl, dass es in dem weitgehend unkontrollierten Sektor zu wild zu geht, Mini-Röcke und kurze Oberteile gleich mit verboten. 77 % der Zuschauer sind männlich.

Anzeige

Nur ist dieses Mal ist der Protest vielleicht schlimmer als das Verbot.

https://www.youtube.com/watch?v=dOnh4RLXBYY